Einstimmiger Beschluss
Gemeinde Pians übernimmt Projektträgerschaft für Radwegausbau

Einstimmiger Beschluss: Die Gemeinde Pians übernimmt nun selber die Projektträgerschaft für den geplanten Radwegausbau.
4Bilder
  • Einstimmiger Beschluss: Die Gemeinde Pians übernimmt nun selber die Projektträgerschaft für den geplanten Radwegausbau.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

PIANS, PAZNAUN (otko). Nach Unstimmigkeiten mit dem TVB Paznaun-Ischgl setzt die Gemeinde den Radwegausbau in ihrem Planungsgebiet nun alleine um. Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Projektträgerschaft zu übernehmen.

Einsparungen wegen der Krise

Das Thema Radwegausbau in Pians sorgte zuletzt für Unstimmigkeiten zwischen der Gemeinde und dem TVB Paznaun-Ischgl, der die Projektträgerschaft innehat. Bgm. Harald Bonelli kritisierte, dass in Pians nicht der touristische Aspekt, sondern aufgrund der Nähe zum Talkessel ein Alltagsradweg wichtig sei, wo auch die Schulen angebunden sind. Auch das Zuwarten bei der Umsetzung stieß dem Dorfchef sauer auf, da eigentlich der Radweg in Pians schon fertig geplant und alles mit den Grundeigentümern erledigt sei. Vonseiten der Gemeinde strebe man daher die Übernahme der Projektträgerschaft an.

Radweg Paznaun: Bis die 44 Kilometer vom Zeinisjoch an der Landesgrenze zu Vorarlberg über Galtür nach Landeck ausgebaut sind, gilt es noch einige Hürden zu bewältigen.
  • Radweg Paznaun: Bis die 44 Kilometer vom Zeinisjoch an der Landesgrenze zu Vorarlberg über Galtür nach Landeck ausgebaut sind, gilt es noch einige Hürden zu bewältigen.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Die Kritik aus Pians ließ TVB-Geschäftsführer Dietmar Walser, der für den Radwegausbau zuständig ist, so aber nicht gelten. Die Kosten würden aufgrund der Umplanungen vom ursprünglichen Plan abweichen und seien in der aktuellen Situation (Totalausfall der Wintersaison) derzeit nicht finanzierbar. In Zusammenarbeit mit dem Gemeinden Ischgl und Kappl erfolgt heuer beim Radweg Paznaun der Lückenschluss im Bereich des Ulmicher Waldes – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten.

Bgm. Harald Bonelli: ""Wir können hier mit einer verlässlichen Förderung vom Land Tirol von rund 700.000 Euro rechnen."
  • Bgm. Harald Bonelli: ""Wir können hier mit einer verlässlichen Förderung vom Land Tirol von rund 700.000 Euro rechnen."
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Kosten liegen bei einer Million Euro

In der Gemeinderatssitzung am 1. Juli wurde das Thema Radweg Pians und die Übernahme der Projektträgerschaft erneut diskutiert.

"Aktuell liegt diese zwischen Pians und Galtür beim TVB Paznaun-Ischgl. Wir werden diese in unserem Bereich nun auf die Gemeinde übertragen. Somit können wir als Projektträger selber Bauverträge einreichen, ansonsten muss dies der TVB tun und auch abrechnen. Dies machen viele Gemeinden so und es hat auch finanzielle Aspekte",

informierte Bgm. Bonelli die Mandatare.
Laut dem Dorfchef werden die Kosten für den Radwegausbau in Pians auf eine Million Euro geschätzt.

"Wir können hier mit einer verlässlichen Förderung vom Land Tirol von rund 700.000 Euro rechnen. Auch die beiden Tourismusverbände Paznaun-Ischgl und TirolWest werden wir bei der Finanzierung einspannen. Dazu könnte es auch noch weitere Mittel aus dem Gemeindeausgleichsfonds geben",

zeigt sich Bonelli überzeugt in weiteren Verhandlungen noch mehr Fördergelder zu bekommen. Schließlich wurde der einstimmige Beschluss gefasst, dass die Gemeinde die Projektträgerschaft für das Planungsgebiet des Radweges in Pians selber übernimmt.

Einstimmiger Beschluss: Die Gemeinde Pians übernimmt nun selber die Projektträgerschaft für den geplanten Radwegausbau.
  • Einstimmiger Beschluss: Die Gemeinde Pians übernimmt nun selber die Projektträgerschaft für den geplanten Radwegausbau.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Radwegzusammenschluss Richtung Landeck

Bgm. Bonelli berichtete auch noch von einer Besprechung mit den Verantwortlichen der Stadtgemeinde Landeck, die am 24. Juni stattgefunden hat. "Die Stadt ist nicht uninteressiert für einen Radwegzusammenschluss. Hier braucht es aber noch Planungen und die Frage der Kostenbeteiligung muss geklärt werden. Gerade für Pians ist ein solcher Alltagsradweg Richtung Landeck interessant. Wir haben nun einen erfahrenen Radwegplaner engagiert, der uns die Einreichung für unser Gemeindegebiet fertig macht."

Gemeinde Pians: Der zukünftige Radweg im Bereich Maientalbrücke Richtung Paznaun und Stanzertal.
  • Gemeinde Pians: Der zukünftige Radweg im Bereich Maientalbrücke Richtung Paznaun und Stanzertal.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp
Radwegausbau in Pians ohne TVB Paznaun-Ischgl?


Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Für unser neues Titelbild im Oktober suchen wir ein Foto zum Thema "Herbstfarben".
1 Aktion

Titelfoto-Challenge Oktober
Zeigt her eure schönsten Herbstbilder!

TIROL. Schön langsam zieht der Herbst ins Land. Das Motto für unsere Titelfoto-Challenge Oktober lautet daher "Herbstfarben". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter Tirol“ als Titelbild. Auf die/den GewinnerIn...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen