Tempo 30 im Ortsgebiet
Gemeinde Pians will den Verkehr einbremsen – mit VIDEO

Geht es nach dem Pianner Gemeinderat soll im Ortsgebiet bald eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h herrschen (Fotomontage).
5Bilder
  • Geht es nach dem Pianner Gemeinderat soll im Ortsgebiet bald eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h herrschen (Fotomontage).
  • Foto: Ohtmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

PIANS (otko). Eine Temporeduktion im gesamten Ortsgebiet mit Ausnahme der B171 und B188 soll für mehr Verkehrssicherheit sorgen. Die entsprechende Verordnung soll noch vor der Sommerpause im Gemeinderat beschlossen werden.

Teils enge und unübersichtliche Straßen

Gerade im Ortszentrum im Bereich rund um den Lattenbach, Gemeindehaus/Kindergarten/Kinderkrippe bzw. Volksschule sind die Gemeindestraßen in Pians teilweise eng und unübersichtlich. Um so verwunderlicher ist es, dass sich manch Pkw-Lenker nicht an die derzeit gültige Geschwindigkeitsbeschränkung von 50 km/h im Ortsgebiet hält.

"Bei Messungen im Bereich der Volksschule haben wir ein Fahrzeug mit einer Höchstgeschwindigkeit von 67 km/h gemessen, im Ortsteil Quadratsch waren es gar 69 km/h",

schüttelt Bgm. Harald Bonelli den Kopf. Im Kindergarten und in der Kinderkrippe sind derzeit 32 Kinder, dazu kommen 45 Kinder in der Volksschule. Nun geht der Pianner Gemeinderat das Thema Verkehrssicherheit offensiv an.

Sehr hohe Verkehrsfrequenz

Bereits 2017 tauchte das Problem auf, dass nicht überall Ortstafeln in der Gemeinde aufgestellt waren. "Man hätte theoretisch einen 100er fahren können. Dies wurde mit der Aufstellung zusätzlicher Ortstafeln behoben. In Zusammenarbeit mit der BH Landeck wurden auch die ganzen Verordnungen auf ihre Richtigkeit überprüft. Im Zuge der Lattenbachbaustelle ist das Thema Sicherheit im Dorf abermals diskutiert worden und wir sind zum Schluss gekommen, dass eine Temporeduktion von 50 auf 30 km/h eine gute Sache wäre", erläutert der Dorfchef die Vorgeschichte.

Bgm. Harald Bonelli: "Im Sinne der Werkverkehrssicherheit und der Bewusstseinsbildung besteht daher akuter Handlungsbedarf."
  • Bgm. Harald Bonelli: "Im Sinne der Werkverkehrssicherheit und der Bewusstseinsbildung besteht daher akuter Handlungsbedarf."
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Ein verkehrstechnisches Gutachten wurde in Auftrag gegeben und im März 2019 Geschwindigkeitsmessungen gemacht. "Vom Ergebnis waren wir aber selber überrascht – es gibt viel Bewegung im Dorf. Richtung Volksschule gibt es an die 500 Fahrten in beide Richtungen pro Tag, im Bereich St. Margarethen sind es 720 Fahrten pro Tag. Gerade in den Stoßzeiten der Früh und am Abend spielt am meisten ab", informiert Bonelli. Auch die Durchschnittsgeschwindigkeit wurden erhoben, die beim 48 km/h liegt. Nicht überall im Ortsgebiet gibt es aber eine Fahrbahnbreite von fünf Metern und auch nur wenige Gehsteige.

"Gerade während des Schul- und Kindergartenbetriebes sind in der Früh und am Mittag viele Kinder am Weg. Dazu kommen die vielen beengten Stellen. Im Sinne der Verkehrssicherheit und der Bewusstseinsbildung besteht daher akuter Handlungsbedarf."

Tempo 30 im Ortsgebiet: Die Gemeinde Pians bremst künftig den Verkehr ein.
  • Tempo 30 im Ortsgebiet: Die Gemeinde Pians bremst künftig den Verkehr ein.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Flächendeckende Einführung von Tempo 30

Corona hat dann die Weiterarbeit um ein Jahr verzögert. Der Gemeinderat hat sich nun in seiner Sitzung am 19. Februar 2021 einstimmig für die flächendeckende Einführung von Tempo 30 im Ortsgebiet ausgesprochen. Davon ausgenommen sind die Landesstraßen B171 Tiroler Straße sowie die B188 Paznauntalstraße. Die entsprechende Verordnung wird nun ausgearbeitet.

"Vor dem Erlass einer Verordnung ist aber ein entsprechendes Gutachten zu erstellen und ein Verfahren durchzuführen. Auch müssen die Interessen der Sozialpartner angehört werden. Nach der Verordnungsvorprüfung durch das Land Tirol kann die Gemeinde dann die entsprechende Verordnung erlassen, da sie ihrem Wirkungsbereich liegt",

erläutert Verkehrsreferent BH Stv. Siegmund Geiger das Prozedere. Aus Sicht der BH Landeck sei die Erhöhung der Verkehrssicherheit auf den beengten Straßenverhältnissen zu begrüßen.

BH-Stv. Siegmund Geiger: "Aus Sicht der BH Landeck sei die Erhöhung der Verkehrssicherheit auf den beengten Straßenverhältnissen zu begrüßen."
  • BH-Stv. Siegmund Geiger: "Aus Sicht der BH Landeck sei die Erhöhung der Verkehrssicherheit auf den beengten Straßenverhältnissen zu begrüßen."
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Laut Dorfchef Bonelli läuft derzeit das Verfahren und noch vor der Sommerpause soll die entsprechende Verordnung im Gemeinderat beschlossen werden. "Wir hoffen dann, dass sich die Leute auch an Tempo 30 halten und wir die Durchschnittsgeschwindigkeit deutlich senken können. Natürlich braucht es aber auch entsprechende Kontrollen."

Soll Tempo 30 im Ortsgebiet von Pians eingeführt werden?


Pendlerparkplatz in Pians soll umgesetzt werden


Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen