Wirtschaftskammer Landeck
Großer Andrang beim Berufsfestival – mit VIDEO

Warben für den Einstieg in den Kochberuf: Die Lehlringe Cecile und Elias mit Spitzenkoch Martin Sieberer (re.) und WK-Bezirksobmann Anton Prantauer (li.).
50Bilder
  • Warben für den Einstieg in den Kochberuf: Die Lehlringe Cecile und Elias mit Spitzenkoch Martin Sieberer (re.) und WK-Bezirksobmann Anton Prantauer (li.).
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

LANDECK (otko). In der Wirtschaftskammer Landeck konnten sich über 500 SchülerInnen über Lehrberufe informieren und selber Hand anlegen.

40 Unternehmen präsentierten sich

Die Lehre hat im Bezirk einen goldenen Boden. Bei der bereits 7. Auflage des Berusfestivals in der Wirtschaftskammer präsentierten sich vergangenen Dienstag und Mittwoch über 40 namhafte Unternehmen aus dem Bezirk Landeck auf 15 gemeinsamen Info-Points. Über 500 SchülerInnen aus den Neuen Mittelschulen und den Gymnasien Landeck und Zams konnten so einen ersten Eindruck von der Arbeitswelt gewinnen. In Gegensatz zu früheren Jahren waren heuer nach Rücksprache mit den Lehrpersonen anstatt den 7. Schulstufen erstmals die 8. Schulstufen eingeladen. Auch für die beiden Polytechnischen Schulen im Bezirk Landeck war die heurige Teilnahme eine Premiere. Nach wie vor machen die Poly-AbsolventInnen großteils eine Lehre.

Interaktivität wichtig

Bei der Präsentation stand die Interaktivität im Vordergrund. Die Jugendlichen konnten selbst Hand anlegen und Lehrlinge präsentieren selbst ihre Berufe. Durch die Veranstaltung wurden die SchülerInnen von Guides der Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel geführt. So konnten sie unterschiedliche Branchen kennenlernen und selbst ausprobieren.
Mit dabei waren: Installations- und Gebäudetechnik, Tourismus, Kälteanlagentechnik, Tischler, Elektrotechnik, Seilbahntechnik, Bank, Friseur, Maler, Handel, Holzbau, Metalltechnik, Lebensmitteltechnik/Mechatronik/Betiebslogistik, Bau sowie Kfz-Technik.
Stark vertreten war auch der Tourismus mit einigen Top-Hotels aus dem Bezirk. Spitzenkoch Martin Sieberer motivierte zusammen mit seinen Lehrlingen Cecile und Elias SchülerInnen für den Einstieg in den Kochberuf.

"Hol dir deine Lehrstelle"

Seit Jahren bereitete der drohende Mangel an Lehrlingen der Wirtschaft aber zunehmend Kopfzerbrechen, inzwischen wurde der Negativtrend aber gestoppt. "Die Zahl der Lehrlinge steigt seit zwei Jahren wieder leicht. Dies ist vor allem auf die Initiative der Unternehmer und der Wirtschaftskammer zurückzuführen. Momentan haben wir 713 Lehrlinge in 247 Ausbildungsbetrieben", erläuterte WK-Bezirksobmann Anton Prantauer.
Als Ergänzung fand am Mittwochabend noch zusätzlich unter dem Motto "Hol dir deine Lehrstelle" eine Lehrberufsmesse mit einem Elterninfoabend statt. 180 Personen (Eltern und SchülerInnen) waren angemeldet. Dabei präsentierten die Unternehmen ihre attraktiven Lehr- und Ausbildungsmöglichkeiten. "Das Interesse der Eltern war groß. Eine Berufswahl ist eine Entscheidung fürs Leben und nach wie vor haben hier die Eltern großteils etwas mitzureden", betonte Prantauer.
Mit Stichtag 30. September 2019 sind bei AMS Landeck 130 offene Lehrstellen gemeldet. Demgegenüber gibt es 19 Lehrstellensuchende. "Viele Betriebe suchen ihre Lehrlinge über Mundpropaganda. Daher werden viele offene Lehrstellen gar nicht mehr beim AMS gemeldet", weiß der Kammerchef.

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.