In den Inn gesprungen- 18-jähriger löste Großeinsatz aus

Die zuständigen Feuerwehren besetzten umgehend die festgelegten Beobachtungsposten und hielten nach dem vermissten 18-jährigen Ausschau.
8Bilder
  • Die zuständigen Feuerwehren besetzten umgehend die festgelegten Beobachtungsposten und hielten nach dem vermissten 18-jährigen Ausschau.
  • Foto: FF- Tösens
  • hochgeladen von Daniel Schwarz

PFUNDS/TÖSENS (das). Am 16. September wurden die Feuerwehren aus Pfunds, Tösens, Ried, Prutz und Landeck gegen 02:12 Uhr unsanft aus dem Schlaf gerissen. 

Drei Burschen schlugen bei der Leitstelle Tirol Alarm: ein Freund sei in den Inn gefallen oder gesprungen. Die zuständigen Feuerwehren besetzten umgehend die festgelegten Beobachtungsposten und hielten nach dem vermissten 18-jährigen Ausschau. Die Einsatzkräfte fanden den stark alkoholisierten Mann schließlich am Ufer. Er hatte sich selbst aus dem Wasser retten können. Lange war weiterhin unklar, ob sich noch weitere Personen im Wasser befanden und somit blieb der Einsatz aufrecht. Um ca. 04:00 Uhr konnte Entwarnung für die Einsatzkräfte gegeben werden.

Der betrunkene 18-jährige Bursche wurde mit einer Verletzung am Fuß mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Zu Protokoll gab er, er sei absichtlich gesprungen. Neben den Feuerwehren stand außerdem das Rotes Kreuz samt Notarzt , die Wasserrettung Landeck sowie eine Streife der Polizei im Einsatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen