Sommertourismus
Juni brachte deutliches Nächtigungsminus im Bezirk Landeck

Das erste Drittel der Sommersaison 2020 brachte dem Bezirk Landeck ein deutliches Minus bei den Nächtigungen.
3Bilder
  • Das erste Drittel der Sommersaison 2020 brachte dem Bezirk Landeck ein deutliches Minus bei den Nächtigungen.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

BEZIRK LANDECK (otko). Aufgrund des Corona-Lockdowns gab es im Mai 2020 einen Totalausfall. Auch im Juni gab es im Bezirk Landeck nur eine zögerliche Gäste-Nachfrage. Das Nächtigungs-Minus liegt je nach Tourismusregion zwischen 75 und über 90 Prozent.

Späterer Start in Sommersaison

Wegen des coronabedingten Lockdowns fiel der Mai in Tirol in Sachen Nächtigungen heuer komplett ins Wasser. Die Sommersaison konnte erst mit dem Öffnen der Hotels am 29. Mai langsam starten. Dies spiegelt sich auch in den bisherigen Nächtigungszahlen. Aufgrund der unsicheren Situation sperrten im Juni aber viele Beherbergungsbetriebe und auch Bergbahnen deutlich später auf als in normalen Zeiten. Das Hochfahren der Sommersaison verlief teilweise nur zögerlich und viele Desitnationen starteten erst in der letzten Juni- bzw. in der ersten Juliwoche. Nach dem ersten Drittel der Sommersaison, die von Mai bis Oktober dauert, mussten daher auch die Landecker Tourismusregionen einen deutlichen Einbruch bei den Nächtigungen hinnehmen. Tirolweit liegt die Sommersaison mit 1.231.717 Nächtigungen in dem Zeitraum mit 74,2 Prozent im Minus.

Das erste Drittel der Sommersaison 2020 brachte dem Bezirk Landeck ein deutliches Minus bei den Nächtigungen.
  • Das erste Drittel der Sommersaison 2020 brachte dem Bezirk Landeck ein deutliches Minus bei den Nächtigungen.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Teils deutliche Rückgänge

Der TVB Tiroler Oberland verzeichnete im Mai und Juni 2020 insgesamt 29.738 Nächtigungen und 8.613 Ankünfte. Damit wurde jeweils ein Rückgang von 81,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Auch in den Tourismus-Hotspots sehen die Zahlen nicht viel besser aus. Der TVB St. Anton am Arlberg verzeichnete 10.062 Nächtigungen, was einem Minus von 75,6 Prozent entspricht. Bei den Ankünften (2.879) betrug der Rückgang 80,5 Prozent. Ähnlich sieht es auch beim TVB Paznaun-Ischgl aus. Zwischen Mai und Juni 2020 wurden 9.831 Nächtigungen verzeichnet. Das Minus liegt hier bei 79,8 Prozent. 3.166 Ankünfte bedeuten einen Rückgang von 79,4 Prozent. In der Familienregion Serfaus-Fiss-Laids wurden in dem Zeitraum 7.294 Nächtigungen und somit ein Minus von 92,7 Prozent verzeichnet. 2.226 Ankünfte bedeuten einen Rückgang von 90,6 Prozent. Auch bei kleinsten Tourismusverband im Bezirk, der Ferienregion TirolWest gab es mit 8.964 Nächtigungen ein Minus von 75,6 Prozent zu verzeichnen. Mit 4.232 Ankünften betrug hier der Rückgang 75,5 Prozent. (Quelle: Landesstatistik Tirol)

Im Juli liegen die Zahlen – im Bild Ischgl – derzeit deutlich über den Erwartungen.
  • Im Juli liegen die Zahlen – im Bild Ischgl – derzeit deutlich über den Erwartungen.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Juli besser als wartet

Die Entwicklung für den Juli dürfte aber deutlich besser aussehen. In den Landecker Tourismusregionen ist die Sommersaison inzwischen teils deutlich über den Erwartungen angelaufen. Auch im August und teilweise in den September hinein schaut die Buchungslage derzeit erfreulich aus.

Positive Bilanz für das Tourismusjahr 2018/2019 im Bezirk Landeck

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen