Schneebrett
Kein Hinweis auf Verschüttete nach Lawinenabgang bei Palinwiese in Ischgl

Am 26. Dezember 2019, gegen 12.30 Uhr löste sich im Bereich der sog. „Palinwiese“ im Gemeindegebiet von Ischgl unterhalb des „Legitzer“, auf 2340m, eine Schneebrettlawine.
  • Am 26. Dezember 2019, gegen 12.30 Uhr löste sich im Bereich der sog. „Palinwiese“ im Gemeindegebiet von Ischgl unterhalb des „Legitzer“, auf 2340m, eine Schneebrettlawine.
  • Foto: Alessandro Zappalorto/Shutterstock.com – Symbolbild
  • hochgeladen von Sabine Knienieder

ISCHGL. Am 26. Dezember 2019, gegen 12.30 Uhr löste sich im Bereich der sog. „Palinwiese“ im Gemeindegebiet von Ischgl unterhalb des „Legitzer“, auf 2340m, eine Schneebrettlawine.

Kein Hinweis auf Verschüttete nach Lawinenabgang bei Palinwiese in Ischgl

Die Schneebrettlawine ging in einem rund 25 bis 30 Grad steilem Gelände ab und wies eine Anrissmächtigkeit von rund 1,5m bis 3,5m auf. Die Breite des Lawinenkegels belief sich auf 17 bis 20m. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Suchaktion wurde der Lawinenkegel mittels Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS) bzw. „Recco“-System und zwei Lawinenhunden abgesucht. Zudem wurden Sondierketten gebildet und der Hang mehrfach systematisch durchsondiert.

Nachdem keine Anhaltspunkte auf verschüttete Personen gewonnen werden konnten, wurde die Suche um 13:45 Uhr eingestellt. Am Sucheinsatz waren rund 50 Personen der Pistenrettung und der Bergrettung Ischgl sowie einige Freiwillige, zwei Lawinenhundeführer, zwei Notarzthubschrauber NAH („Robin 3“ bzw. „Christophorus“) im Einsatz. Es kamen zudem LVS-Geräte und das Suchsystem „Recco“ zum Einsatz.

Weitere Themen

Aktuelle Polizeimeldungen aus Tirol

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen