Covid-19
Mattle: "Reisewarnung Wink mit dem Zaunpfahl"

Die "Corona-Krise" wurde bei einer Sitzung in Galtür ausführlich diskutiert.
2Bilder
  • Die "Corona-Krise" wurde bei einer Sitzung in Galtür ausführlich diskutiert.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

GALTÜR (otko). Bei der Gemeinderatssitzung war man sich einig, dass die  Krise nur mithilfe einer Gemeinschaftsleistung überwunden werden kann. Bgm. Anton Mattle geht von einer "akzeptablen Wintersaison" aus.

Infektionszahlen senken

In Galtür wurde kürzlich eine spezielle Gemeinderatssitzung abgehalten, die sich auch mit der Corona-Krise befasste. Neben den Mandataren waren auch Vertreter des Ortsausschuss des TVB Paznaun-Ischgl und des Beirats der Bergbahnen Silvretta Galtür (Silvapark) sowie BürgerInnen und der Gemeindearzt anwesend.
"Es war eine durchaus spannende Diskussion. Es wurde aber von allen Anwesenden definitiv festgestellt, dass die Infektionszahlen im Winter unten bleiben müssen. Der Ernst der Lage ist bewusst und wir müssen alle einen Beitrag zur Senkung der Zahlen leisten", berichtet Bgm Anton Mattle. Gerade die Reisewarnungen von Nachbarstaaten seien ein Wink mit dem Zaunpfahl gewesen. "Wir sitzen alle im gleichen Boot und wir können die Krise nur mithilfe einer Gemeinschaftsleistung überwinden", so Mattle. Bei der Sitzung wurden auch die bereits gesetzten Maßnahmen diskutiert. Diese sollen auch von außen bewertet und somit Hinweise auf Defizite gegeben werden. Zudem gebe es noch einige Dinge zu erledigen.

Bgm. Anton Mattle: "Gerade die Reisewarnungen von Nachbarstaaten sind ein Wink mit dem Zaunpfahl."
  • Bgm. Anton Mattle: "Gerade die Reisewarnungen von Nachbarstaaten sind ein Wink mit dem Zaunpfahl."
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Ausgezeichneter Zusammenhalt

In Sachen Winter gibt sich Mattle dennoch optimistisch: "Es wird eine akzeptable Saison werden. Die Buchungen werden zwar kurzfristig kommen und es braucht viel Flexibilität. Unsere Tourismusbetriebe können das aber umsetzen."
Viel Lob gibt es vom Galtürer Dorfchef und Planungsverbandsobmann auch für die gemeinsame Krisenbewältigung: "Wenn ich in das Tal schaue, dann muss ich feststellen, dass die Leute gemeinsam von der Corona-Krise stark durchgebeutelt wurden. Das war nicht ganz ohne und gerade in solchen Situationen zeigt sich der ausgezeichnete Zusammenhalt der Paznauner."

Ischgl lädt bayerischen Ministerpräsidenten Söder ein
Corona-Pandemie – "Tagebuch der Quarantäne" im Paznaun


Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Die "Corona-Krise" wurde bei einer Sitzung in Galtür ausführlich diskutiert.
Bgm. Anton Mattle: "Gerade die Reisewarnungen von Nachbarstaaten sind ein Wink mit dem Zaunpfahl."
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen