Music Project 2017: "Dance Movements & Movie Minutes"

Präsentierten das Programm: Marketingleiter Thomas Sprenger, Dirigent Helmut Schmid, Solist Norbert Sailer und Obmann Peter Vöhl (v.l.).
2Bilder
  • Präsentierten das Programm: Marketingleiter Thomas Sprenger, Dirigent Helmut Schmid, Solist Norbert Sailer und Obmann Peter Vöhl (v.l.).
  • hochgeladen von Othmar Kolp

LANDECK (otko). Die Stadtmusikkapelle Landeck ging mit dem "Music Project 2016" neue Wege. "Letztes Jahr haben wir das Cäciliakonzert neben dem Landecker Stadtsaal auch in der WM-Halle in St. Anton am Arlberg gespielt. Heuer konzentrieren wir uns wieder auf unsere Wurzeln und konzertieren wieder zweimal im Stadtsaal", erläutert Obmann Peter Vöhl.
Das "Music Project 2017" steht unter dem Titel "Dance Movements & Movie Minutes". "In den letzten Jahren haben wir erfolgreich versucht andere Wege zu beschreiten als dies in der Blasmusik üblich ist", erklärt der musikalische Leiter Helmut Schmid die Grundphilosophie dahinter. Gerade die erfolgreiche Jugendarbeit spiegelt sich in der Kapelle. "Wir haben viele junge MusikerInnen in unseren Reihen. Mit dem zweiten Teil des Konzerts, den "Movie Minutes – Music for All", wollen wir dem Rechnung tragen und dies ist ein leichterer Zugang zur Musik. Zudem zeigen wir dem Publikum, die verschiedenen Facetten von Blasmusik", verrät Schmid. Besondere Highlights sind die Filmmusik von Star Wars mit Lichteffekten und Show sowie der Originalbeginn aus "The Pirates of the Caribbean" (Fluch der Karibik) mit Gesang.
Im 1. Teil wir mit den "Dance Movements" von Phlip Sparke ein Klassiker der Blasmusiklitertaur gespielt. "Uns fehlt noch dieser eine Mosaikstein und wir wagen uns daran. Im ersten Teil fordern wir und im zweiten Teil fördern wir", bringt es Schmid auf den Punkt. In den vergangen Konzerten wurden oft Solisten von außerhalb eingeladen. Die Solisten stammen heuer aus den eigenen Reihen der Stadtmusikapelle. Norbert Sailer (Flügelhorn), Franz Huber (Horn), Daniel Thurner (Klavier) und Andreas Zangerle (Sopransaxophon) sowie Romina Pircher (Gesang) präsentieren bei den Stücken ihre Stärken als Solisten. "Das 17. Projekt passt nahtlos zu den anderen und wir haben jedes mal etwas anders präsentiert. Unsere 70 MusikantInnen vereinen Jung und Alt sowie Amateur und Profi", betont Schmid. Für Obmann Vöhl sind zudem die Sujets sowie das Layout von Marketingleiter Thomas Sprenger inzwischen zu einem Markenkennzeichen der Konzerte geworden.
Das Music Project 2017 findet am 24. und 25. November im Stadtsaal Landeck statt. Beginn ist jeweils um 20:15 Uhr (Saaleinlass ab 19:30 Uhr, freie Platzwahl). Eintrittskarten sind in allen Volksbankfilialen des Bezirkes Landeck, bei jedem Musiker der STMK Landeck oder online unter www.music-project.at erhältlich.

Präsentierten das Programm: Marketingleiter Thomas Sprenger, Dirigent Helmut Schmid, Solist Norbert Sailer und Obmann Peter Vöhl (v.l.).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen