Neue Ausfahrt sorgt für mehr Sicherheit

9Bilder

Im Bereich der Mautstelle St. Jakob wurde die Anschlussstelle St. Anton Richtung Innsbruck neu errichtet. Bisher mussten die Spuren sechs bis zehn der Mautstelle für die Ausfahrt benutzt werden. Dies hatte zur Folge, dass unmittelbar nach der Mautstelle die gesamte Fahrbahn gequert werden musste, um zur Ausfahrt St. Anton zu gelangen. Dieser Umstand führte oftmals zu gefährlichen Situationen, obwohl bisher kein Unfall zu verzeichnen war, berichtet Autobahnmeister Stefan Siegele. An Spitzentagen nützen rund 82 Verkehrsteilnehmer pro Stunde diese Ausfahrt.

In den vergangenen Wochen wurde deshalb eine verbesserte Ausfahrtssituation geschaffen. Im Bereich der Mautstelle wurde eine weitere, bislang nicht aktive Durchfahrtsspur entsprechend adaptiert. Die neue Spur befindet sich auf der äußerst rechten Seite der Mautstelle Richtung Innsbruck. Alle Fahrzeuge (inklusive Videomautkartenbesitzer), die die Anschlussstelle St. Anton benutzen wollen, müssen ab 7. November über diese neue Spur die Mautstelle passieren. Zur Information der Autofahrer wurden neue Wegweiser im Arlbergtunnel und ein Überkopfwegweiser montiert. Auch die Markierungen wurden angepasst, so Projektleiter Manfred Rieder. Mauttechnisch ist in der Spur alles integriert. Abgefertigt wird mittels Mautautomat, wobei jederzeit ein Mitarbeiter einspringen kann, so Mautstellenleiter Stefan Zangerle.

Für die Umbauarbeiten hat die ASFINAG insgesamt 300.000 Euro investiert, betont Pressesprecher Alexander Holzedl.

Bereits mehr als 50 Prozent der Verkehrsteilnehmer nutzen die vollautomatische und kundenfreundliche Videomaut, weiß der Leiter der Mauterhebung Rudolf Nagele.

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.