Omnibusbrand in St. Anton

ST. ANTON. Am 28. Juni fuhr gegen 13.40 Uhr ein ÖBB-Postbus auf Arlbergpassstraße B197 in Richtung Arlbergpass. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Bus. Im Ortsgebiet von St. Anton bemerkte der Lenker plötzlich einen dramatischen Leistungsabfall. Rund 200 Meter weiter begann der Bus stark zu rauchen und fing im Bereich des Motors Feuer, worauf der Lenker den Bus auf der Straße anhielt. Er versuchte den Brand mittels Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen, was ihm jedoch nicht gelang. In der Zwischenzeit wurde von einem Anrainer die FFW St. Anton verständigt. Die B197 konnte erst wieder um 16.10 Uhr nach den Lösch- und Bergearbeiten ungehindert für den Verkehr freigegeben werden. Bei dem Vorfall kam niemand zu Schaden. Die Brandursache steht derzeit noch nicht fest.

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.