Covid-19 in Tirol+++UPDATE+++
Paznauner Bürgermeister: "Gemeinsam herausfordernde Situation bewältigen"

Quarantäne: In der Gemeinde See herrschte am Samstagvormittag gespenstische Ruhe.
12Bilder
  • Quarantäne: In der Gemeinde See herrschte am Samstagvormittag gespenstische Ruhe.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

PAZNAUN (otko). Um diese neue und herausfordernde Situation der verordneten Quarantäne bestmöglich zu bewältigen haben sich gestern Abend Vertreter der Gemeinden, des Tourismusverbandes und der Bergbahnen gemeinsam mit Dr. Andreas Walser und Martin Wechner von der Polizeinspektion Ischgl zu einer Besprechung getroffen. Zeitweilig waren via Telefon auch Bundeskanzler Sebastian Kurz und Landeshauptmann Günther Platter der Besprechung beigeschaltet.

+++UPDATE+++ Weitere Informationen zur Quarantäne

Seit gestern ist neben den Paznauner Gemeinden und St. Anton auch die Gemeinde Heiligenblut am Großglockner unter Quarantäne gestellt.
Zum Schutze unser aller Gesundheit, wird das öffentliche Leben in ganz Österreich auf ein Minimum heruntergefahren.
Für gesunde Personen, die sich derzeit im Paznaun bzw. St. Anton aufhalten gilt, dass sie sich sozial bestmöglich distanzieren und ein entsprechendes Hygieneverhalten sicherstellen. Grundsätzlich können sie sich frei bewegen, sollten aber Zusammenkünfte jeglicher Art bestmöglich meiden.
Geschäfte, Banken und Drogerien die der Grundversorgung dienen bleiben geöffnet. Gerade dort ist auf Selbstschutz und Hygiene besonders zu achten.
Die Verantwortungsträger und Mediziner des Tales sind gut untereinander vernetzt und tauschen sich regelmäßig via Internet und Telefonkonferenzen aus.
Die Abreise am gestrigen Tag ging ohne Probleme vonstatten. In den Orten ist Ruhe eingekehrt. Neben den Einheimischen halten sich ca. 1.000 Mitarbeiter und eine stattliche Anzahl an Österreichischen Gästen im Paznaun auf. Leider sind noch nicht alle Meldungen bei den Gemeinden eingelangt. Die Gemeindeämter sind unter den bekannten Telefonnummern und via e-mail erreichbar.
Damit wir auf den Gemeindeämtern die Gesamtheit an Anliegen und Sorgen zusammenfassen können, bitte ich euch, diese via e-mail zu übermittlen.
Weiters bitte ich, diese und alle vorhergehenden Informationen, an alle BürgerInnen die über keinen Internetzugang verfügen weiterzugeben.

Bleibt's gsund: Anton Mattle, Bürgermeister

Aktuelle Infos finden sie auf dem Homepages der einzelnen Gemeinden
Gemeinde See
Gemeinde Kappl
Gemeinde Ischgl
Gemeinde Galtür

Eingeschränkter Ordinationsbetrieb bei Dr. Artur Prem in See ab Montag, den 16.03.2020 bis auf Weiteres aufgrund der Talquarantäne. Alle Infos auf www.docprem.at

Paznaun, St. Anton am Arlberg: Informationen zur häuslichen Isolation

Informationen der Gemeinden zur Quarantäne

"Liebe Einheimische, Mitarbeiter und Gäste!
Die rasante Ausbreitung des Corona Virus mit einer hohen Anzahl von Infizierten im Paznaun und die kurzfristige unter Quarantäne Stellung des Tales kam für uns alle überraschend. Die Verdoppelung der an Corona Erkrankten in unserer Region, führte dazu, dass die Gesundheitsexperten diese strenge Maßnahme forderten.
Dr. Andreas Walser warnte vor dem hohen Infektionsrisiko durch den Corona Virus und empfahl dringendst, obwohl keine Hausquarantaäne verordnet sei, die sozialen Kontakte einzuschränken, sich im eigenen Bereich zu bewegen und die empfohlenen Schutzmaßnahmen einzuhalten. Höchstes Augenmerk ist auf die Gesundheit von Gästen, Mitarbeitern und Einheimischen zu legen. Besondere Rücksicht ist auf ältere Menschen zu nehmen, da diese besonders gefährdet sind.
Wir haben im Tal gut untereinander und dem Krankenhaus Zams vernetzte, engagierte ÄrtzInnen und auf unsere medizinische Versorgung wird großes Augenmerk gelegt. Zur Priorisierung der Testung auf den Corona Virus wird für die Region eine eigene Hotline eingerichtet. Die Nummer wird sofort nach deren Einrichtung bekanntgegeben.
Für die unter Quarantäne stehenden Gäste und Mitarbeiter ist der jeweilige Betrieb verantwortlich. Dies betrifft die Versorgung mit Lebensmitteln, aber auch die Information und Kommunikation.
In dieser schwierigen Situation können wir zeigen, was Gastfreundschaft und die „Crew Card“ für uns bedeuten.
Betreffend der finanziellen Unterstützung für den getätigten Aufwand sind wir mit Bund und Land im Gespräch
...
Von offizieller Seite aus, bemühen wir uns um die Versorgung der im Tal anwesenden Personen, die Aufrechterhaltung eines Mindestmaßes an kommunaler Infrastruktur, versuchen Hotlines zu Fragen des Arbeitsrechts einzurichten, um Medienarbeit und um eine strukturierte, zeitnahe Information der Bevölkerung über die gewohnten Kanäle.
In dieser, für den Bund, das Land, aber im Speziellen für uns alle neuen Situation, können wir unsere Stärken im Zusammenhalt und im Umgang mit außergewöhnlichen Situationen unter Beweis stellen.
Ich lade euch alle ein, an der Bewältigung dieser Herausforderung mitzuarbeiten und das Beste zu geben.
Die Gesundheit ist unser höchstes Gut. In den 14 Tagen der Quarantäne werden noch verschiedenste Aufgaben auf uns zukommen. Es ist notwendig, dass wir aufeinander achten uns gegenseitig stützen."

Bgm. Anton Mattle

Coronavirus: Paznaun und St. Anton am Arlberg unter Quarantäne


Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen