Premiere im Oberland: INTERSPAR eröffnet neu in Imst

Feierten Premiere im Tiroler Oberland (v.l.n.r.): INTERSPAR-Geschäftsleiter Hans-Jörg Schuth, INTERSPAR-Geschäftsführer Mag. Markus Kaser, Bürgermeister Stefan Weirather und INTERSPAR-Regionaldirektor Andreas Reisch.
5Bilder
  • Feierten Premiere im Tiroler Oberland (v.l.n.r.): INTERSPAR-Geschäftsleiter Hans-Jörg Schuth, INTERSPAR-Geschäftsführer Mag. Markus Kaser, Bürgermeister Stefan Weirather und INTERSPAR-Regionaldirektor Andreas Reisch.
  • Foto: INTERSPAR/innfoto
  • hochgeladen von Othmar Kolp

IMST/BEZIRK. Bisher war Österreichs größter Hypermarktbetreiber mit Standorten im Tiroler Unterland vertreten. Jetzt feiert INTERSPAR auch Premiere im Oberland und schließt somit diesen „weißen Fleck“ auf der INTERSPAR-Landkarte. An der südlichen Stadteinfahrt von Imst, direkt bei dem neuen Kreisverkehr, entstand auf rund 18.000 m2 ein topmodernes Einkaufszentrum. Geplant und umgesetzt wurde der Neubau unter anderem von ATP architekten ingenieure Innsbruck. „Imst hat sich in den vergangen Jahren durch zahlreiche Investitionen in eine moderne Infrastruktur und den Ausbau unseres Verkehrsnetzes zu einer der stärkst wachsenden Gemeinden Tirols entwickelt. Die geografische Lage spricht für sich: Von Landeck über das Pitztal bis zu Telfs und Nassereith umfasst unser Einzugsgebiet einen Umkreis von rund 60 Kilometern. INTERSPAR wird diese Tourismusregion zusätzlich beleben, was mich als Bürgermeister umso mehr freut“, so Stefan Weirather.
Mag. Markus Kaser, INTERSPAR Österreich Geschäftsführer und gebürtiger Tiroler ergänzt:
„Der Standort könnte nicht besser sein: einerseits an dem Verkehrsknotenpunkt der Fernpassbundesstraße, andererseits inmitten der Kernzone von Imst, mit nur 15 Minuten Fahrzeit zu den nächsten Skigebieten. Besonderer Dank gilt hier der Gemeinde und dem Land Tirol für diesen einzigartigen Standort mit dem wir 130 Arbeitsplätze schaffen“.

50.000 Produkte, Komfortparkplätze und erstklassige Öffnungszeiten

Modernste Nah- und Vollversorgung – und das zu einzigartigen Öffnungszeiten garantiert INTERSPAR in Imst. „Wir bieten unserer Kundschaft das vielfältigste Sortiment zu Spitzen-Öffnungszeiten. Montag bis Freitag von 7.40 Uhr bis 20.00 Uhr und Samstag bis 18.00 Uhr sind wir für diese da. Das gibt es kein zweites Mal in dieser Region“, erklärt Kaser weiter.
„Neben unserer einzigartigen Lebensmittelvielfalt ist vor allem das Sortiment in den verschiedenen Warenwelten beeindruckend, mit dem wir übrigens auch eine Versorgungslücke in der Umgebung schließen“, erklärt INTERSPAR-Geschäftsleiter, Hans-Jörg Schuth. „Das umfangreiche Zubehör im Lebensraum Küche, die Vielfalt an Elektrogeräten, Haushaltswaren, Wäsche und Heimtextilien und vor allem die riesige Spielzeugauswahl sind einzigartig im Oberland!“ Der Onlineshop interspar.at rundet das große Angebot perfekt ab, ergänzt von zahlreichen weiteren Dienstleistungen: „Ob Großgerätezustellung, Altgeräteentsorgung, Anschlussservice, Pick-up-Service oder verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten sind nur ein paar wenige unserer Topservices“, so Schuth weiter.

Österreich-Premiere von neuem Service

Eine weitere INTERSPAR-Innovation startet erstmals in Imst: die INTERSPAR-Rezeption. Der Servicepoint in schöner Holzoptik erinnert an einen Hotelempfang, die Mitarbeitenden verfügen über touristisches Know-how und perfekte Servicekompetenz. „Die Idee war, das Angebot dieser Anlaufstelle für Kundinnen und Kunden zu erweitern. Neben Auskunft und Informationen gibt es hier auch Lottoscheine, Rubbellose, Ö-Tickets oder auch die Autobahnvignette“, erklärt Kaser das neue Konzept.

„Von dahoam das Beste!“-Highlights

Rund 140 heimische Produkte aus der unmittelbaren Umgebung stehen im Regal, darunter Edelbrände der Feindestillerie Kössler aus Landeck, das Starkenberg-Bier, Fisch aus dem Kaunertal oder das Biogemüse der Familie Kopp aus Haiming. Besonderes Highlight wird aber der INTERSPAR-eigene Honig sein: Auf dem Gelände hinter dem Markt fanden acht Bienenvölker der Imkerei Weißkopf ein neues Zuhause, die ab dem Sommer 2018 feinsten Honig „ab Hof“ liefern werden. „Ich bin stolz, dass wir mit dieser nachhaltigen Zusammenarbeit den heimischen Produzenten eine solide Plattform für ihre Waren bieten können“, so Schuth über die tolle Kooperation mit der lokalen Imkerei.

Trends und persönliches Service

Auf über 3.000 m2 spielt INTERSPAR mit gewohnt hoher Qualität, Vielfalt und Frische seine absoluten Stärken aus: ein riesiges Lebensmittelsortiment, täglich frisch geliefertes Obst & Gemüse, über 400 Produkte für Vegetarier und Veganer sowie sämtliche Ernährungstrends – von Craft-Beer- und Cider-Sorten über Urban Drinks bis zu Super- und Natural Foods. In den Feinschmecker-Abteilungen wird vor allem persönliches Service großgeschrieben: Hier werden Käseeck, hauchdünnes Schnitzel, exquisiter Schinken oder einzelne Brotscheiben nach Wunsch Stück für Stück und Deka für Deka aufgeschnitten.

INTERSPAR-Restaurant mit Panoramablick

Das neue INTERSPAR-Restaurant bietet mit 160 Sitzplätzen nicht nur kulinarische Hochgenüsse, sondern auch etwas für das Auge: Die Aussicht von der Panoramaterrasse auf die Tiroler Berge lässt die Zeit vergehen und lädt dazu ein, die Seele kurz baumeln zu lassen. Im gemütlichen Ambiente des Restaurants steht von früh bis spät Genuss am Programm. „An dem reichhaltigen Frühstücksbuffet kann man gestärkt in einen schönen Skitag starten, an der Kaffeebar bei hausgemachten Mehlspeisen und Kaffeespezialitäten eine kleine Shoppingpause einlegen oder mittags zwischen einem abwechslungsreichen Menüangebot oder dem bunten Salatbuffet gustieren“, lädt Restaurantleiter Kurt Jeller ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen