Neues Angebot für Wintersaison
Prutz baut die Kinderbetreuung weiter aus

Bgm. Heinz Kofler und Geschäftsführerin Ingrid Bürger (Tagesmütter Landeck) stellten das Kinderbetreuungsprojekt in Prutz vor.
2Bilder
  • Bgm. Heinz Kofler und Geschäftsführerin Ingrid Bürger (Tagesmütter Landeck) stellten das Kinderbetreuungsprojekt in Prutz vor.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

PRUTZ (otko). In Zusammenarbeit mit dem Tagesmütterverein wird in Prutz an den Samstagen der Wintersaison eine professionelle Betreuung angeboten.

Neues Kinderbetreuungsprojekt

Über das Leader-Projekt ProFit (Pro Familie im Tourismus) wurde vom Regionalmanagement regioL in ausgewählten Tourismusorten an den Samstagen der Wintersaison und in den Weihnachts-/Semesterferien in Zusammenarbeit mit dem eine professionelle Betreuung für Kinder von zwei bis zehn Jahren initiiert, deren Eltern im Tourismus arbeiten. Betreut wurde das Projekt vom Landecker Tagesmütterverein. Inzwischen ist das Leader-Projekt ausgelaufen und die jeweiligen Gemeinden haben die Kosten übernommen.
In der Gemeinde Prutz startet nun in der heurigen Wintersaison ein neues Kinderbetreuungsprojekt. Bgm. Heinz Kofler und Ingrid Bürger, Geschäftsführerin des Vereins der Tagesmütter, Kinderspielgruppen und Kinderkrippen, stellten am 17. Oktober die Eckpunkte vor. Zwischen 7. Dezember und 18. April werden in der Prutzer Volksschule an Samstagen und in den Ferien Kinder zwischen zwei und zehn Jahren betreut, deren Eltern berufstätig sind.
"Im Tourismus ist am Samstag großer Schichtwechsel. Mit diesem Angebot ermöglichen wir, dass die Leute arbeiten gehen können und gleichzeitig eine professionelle Kinderbetreuung haben. Wir sehen dieses Zusatzangebot als Service für die Familien und den Tourismus. Damit soll auch mehr heimisches Personal lukriert werden." Gerade durch den Zuzug von jungen Familien gebe es oft auch die Situation, dass nicht überall Angehörige für die Kinderbetreuung da sind. Auch für einen Wiedereinstieg in den sei eine gute Betreuung wichtig. "Wir waren eine der ersten Gemeinden im Bezirk mit einer Kinderkrippe 'Kullapup'. Getragen wird diese von einem elternorientierten Verein, den die Gemeinde mitfinanziert", so der Dorfchef.

20 Plätze stehen zur Verfügung

Fixiert ist das Projekt mit Unterstützung von regioL vorerst für zwei Jahre. "Wenn es sich etabliert werden wir als Gemeinde dann auch ohne finanzielle Unterstützung weiter machen. Prutz hat bereits eine Sommerbetreuung, die wir selber finanzieren", verweist der Dorfchef.
Das Kinderbetreuungsangebot geht von 6.45 Uhr bis 16.30 Uhr. 20 Plätze stehen zur Verfügung, wobei aber Prutzer Kinder bevorzugt werden. Falls noch Plätze frei sind, werden natürlich auch Kinder aus Nachbargemeinden aufgenommen. "Die Kinder müssen aber schon in einer Betreuungseinrichtung sein, da wir keine Möglichkeit einer Eingewöhnungsphase haben", verweist Bürger.
Ein halber Tag kostet 10 Euro und für einen ganzen Tag sind 15 Euro fällig. Der Mittagstisch wird separat verrechnet, wobei laut Kofler die Modalitäten noch abgeklärt werden müssen. Die Anmeldung ist bis 15. November möglich. Die Betreuung findet in den Räumlichkeiten der Volksschule statt, wo eine kleine Küche, Spielräume sowie der Turnsaal zur Verfügung steht. Gearbeitet wird nur mit Personal, dass eine pädagogische Ausbildung hat – dieses wird über den Tagesmütterverein angestellt. Gesucht werden aber noch zusätzliche Betreuerinnen.

Wechsel in der Geschäftsführung

Eine Änderung steht auch beim Verein der Tagesmütter Landeck bevor. Nach über 30 Jahren verabschiedet sich die Geschäftsführerin Ingrid Bürger mit 30. November in den Ruhestand. Mit Anne Tovmasov ist bereits ihre Nachfolgerin fixiert. "Seit den Anfängen hat sich viel getan und die Entwicklung ist enorm. Die Gemeinden haben viel Aufwand und Geld für die Kinderbetreuung in die Hand genommen", so Bürger. Derzeit betreibt der Tagesmütterverein die Kinderkrippen in See, Pians, St. Anton am Arlberg und Kappl.

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Bgm. Heinz Kofler und Geschäftsführerin Ingrid Bürger (Tagesmütter Landeck) stellten das Kinderbetreuungsprojekt in Prutz vor.
Die Kinderbetreuung findet in der Volksschule Prutz statt.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen