"Aus Liebe zum Menschen"
Rettungssanitäter beim Roten Kreuz Landeck werden

Jetzt unterstützendes Mitglied werden: Die beiden Geschäftsführer des RK Landeck, Andreas Mayer (l.) und Paul Errath (r.), mit den RK-MitarbeiterInnen. (Archiv-Foto)
3Bilder
  • Jetzt unterstützendes Mitglied werden: Die beiden Geschäftsführer des RK Landeck, Andreas Mayer (l.) und Paul Errath (r.), mit den RK-MitarbeiterInnen. (Archiv-Foto)
  • Foto: Siegele
  • hochgeladen von Jasmin Olischer

BEZIRK LANDECK (sica). Das Team vom Roten Kreuz im Bezirk Landeck benötigt immer unterstützende Mitglieder und bietet die Möglichkeit, kostenlos die Ausbildung zum Rettungssanitäter zu absolvieren.


Rotes Kreuz im Bezirk

"Aus Liebe zum Menschen" - Diesem Leitbild verschreiben sich derzeit 37 hauptamtliche Mitarbeiter, 23 Zivildiener, 265 Ehrenamtliche im Rettungsdienst, 106 Ehrenamtliche im Gesundheits- und sozialen Dienst und 59 Ehrenamtliche in anderen Bereichen beim Roten Kreuz im Bezirk Landeck. Das Team vom Roten Kreuz benötigt allerdings immer helfende Hände in verschiedensten Bereichen, so auch immer im Rettungsdienst.

RK-Bezirksgeschäftsführer Paul Errath informierte über den Rettungsdienst.
  • RK-Bezirksgeschäftsführer Paul Errath informierte über den Rettungsdienst.
  • Foto: Siegele
  • hochgeladen von Carolin Siegele

Sanitäterausbildung

Die Bezirksstelle Landeck vom österreichischen Roten Kreuz bietet die Möglichkeit, kostenlos die Ausbildung zum Rettungssanitäter zu machen. Diese Ausbildung ist der Beginn für eine Reihe an weiteren Ausbildungsmöglichkeiten. In weitere Folge besteht die Möglichkeit sich zum Notfallsanitäter mit diversen Kompetenzen, Lehrbeauftragten für Erste-Hilfe oder für Säuglings- und Kindernotfälle oder Lehrsanitäter ausbilden zu lassen. Zudem gibt es weitere Lehrgänge zu Großunfall- und Katastrophenausbildung oder Krisenintervention. Die Vorraussetzungen für die Sanitäterausbildung sind gesundheitliche Eignung, Unbescholtenheit, erfolgreiche Absolvierung der allgemeinen Schulpflicht und mindestens 17 Jahre alt zu sein (Beim Dienst in Alleinverantwortung 18 Jahre).

Ausbildung in zwei Modulen

Der Lehrgang findet in zwei Modulen statt: Die theoretische Ausbildung umfasst aufgeteilt auf Herbst und Frühjahr 120 Stunden, die praktische Ausbildung von 160 Stunden kann nach dem ersten Teil der Theorie im Herbst begonnen werden.
Was es zu betonten gilt: Für den Kursteilnehmer entstehen keinerlei Kosten, die Lehrunterlagen, Verpflegung und Uniform werden zur Verfügung gestellt. Jeder Teilnehmer ist außerdem für die Zeit während der Ausbildung und im Anschluss im ehrenamtlichen Dienst beim Roten Kreuz unfallversichert, dazu gehört auch die Wegstrecke von zuhause und retour. Die Dienste sind flexibel einteilbar, es sollten aber nach der Abschlussprüfung zwei Dienste pro Monat durchgeführt werden, damit eine bestimmte Praxis erhalten bleibt.

Termine der Rettungssanitäterausbildung

Im Herbst startet der nächste Ausbildungslehrgang an folgenden Terminen von jeweils 08.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr:

  • 03. und 04. Oktober
  • 17. und 18. Oktober
  • 07. und 08. November
  • 21. und 22. November

Tätigkeiten im Gesundheits- und sozialen Dienst

Wer gerne beim Roten Kreuz ehrenamtlich helfen möchte, aber sich nicht für die Tätigkeit des Sanitäters geeignet sieht, hat trotzdem die Möglichkeit. Im Gesundheits- und sozialen Bereich (GSD) umfassen die Voraussetzungen eine gesundheitliche Eignung, Unbescholtenheit, die Absolvierung eines 16 Stunden Erste-Hilfe-Kurses innerhalb dem ersten Jahr und die Absolvierung der GSD-Basisausbildung (16 Stunden, ein Wochenende) innerhalb zwei Jahre

Evi Errath (li.) und Michaela Carpentari sind die Koordinatorinnen im Gesundheits- und sozialen Bereich.
  • Evi Errath (li.) und Michaela Carpentari sind die Koordinatorinnen im Gesundheits- und sozialen Bereich.
  • Foto: Siegele
  • hochgeladen von Carolin Siegele
Einblicke in Neurologische Erkrankungen

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen