Salzwasserfische im Aquarium

Korallenlandschaft # 1371. © Ing. Günter Kramarcsik
5Bilder


Betrieb eines Salzwasseraquariums


Im Gegensatz zu den Süßwasseraquarien ist die Haltung von Salzwasserfischen in Meerwasseraquarien aufwändiger und kostenintensiver, wenngleich bunt schillernde Korallenriffe und die Farbenpracht der Salzwasserfische einen ganz besonderen Reiz ausüben. Salzwasseraquarien werden ebenso wie Süßwasseraquarien in Kaltwasser- und tropische Varianten unterteilt, wobei auch hier die tropische Form die am Häufigsten anzutreffende ist.


Tropische Salzwasserfische


Tropische Salzwasserfische sind die beliebtesten unter den Salzwasserfischen. Dies liegt zum einen an der großen und oft sehr intensiven Farbenvielfalt und zum anderen an der deutlich höheren Artenvielfalt im Gegensatz zu den Kaltwasserarten. Die Salzwasserfische stammen meisten aus dem Fachhandel, welche wiederum aus Wildfängen importiert werden. Eine Nachzucht ist kaum erfolgreich und wenn stehen sie in keinem günstigen Kosten- und Nutzenverhältnis zu den Wildfängen der wildlebenden Artgenossen.

Aufbau eines Salzwasseraquariums

Der augenscheinlichste Unterschied zwischen dem Betrieb eines Süßwasseraquariums und eines Salzwasseraquariums ist die Verwendung von Salzwasser als Lebensraum für die Fische. Es gibt jedoch noch viele weitere wichtige Kriterien, die das Meerwasseraquarium und die Haltung von Salzwasserfischen deutlich anspruchsvoller machen. Nachdem sich Filtersysteme in der Meerwasseraquaristik nicht bewehrt haben, übernehmen Eiweißschäumer und lebende Steine die Filterfunktion. Dazu ist allerdings eine starke Wasserbewegung notwendig, um das Wasser einerseits umzuwälzen und andererseits durch die lebenden Steine und Korallen zur Filterung zu bringen. Neue Förder- und Strömungspumpen übernehmen diese Aufgaben sehr gut.

Salzwasserfische benötigen spezielle Lebensbedingungen

Besonders Riffaquarien benötigen meist eine sehr starke Beleuchtung, um das Wachstum der Pflanzen und das Wohlbefinden der Salzwasserfische zu gewährleisten. Beim Aufbau eines Aquariums ist außerdem genau auf die Wassertemperatur zu achten. Diese sollte zwischen 24° und 28° C betragen und wird oft schon durch die eingesetzte Technik, wie Pumpen und die starke Beleuchtung, problemlos erreicht. Zu hohe Temperaturen dagegen töten sowohl die Korallen als auch die Salzwasserfische.

Ein paar Fotos von wild lebenden Fischen im Roten Meer von Alois Knopper findet ihr hier:
Unterwasserbilder vom Roten Meer

Für alle Fotos gilt das Copyright von Ing. Günter Kramarcsik.

Autor:

Günter Kramarcsik aus Landeck

Günter Kramarcsik auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

50 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



12 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.