Polizeimeldung
Snowboarder in Lech von Polizeihubschrauber aus alpiner Notlage geborgen

Alpine Notlage in Lech - Snowboarder wurde vom Polizeihubschrauber geborgen (Symbolbild).
  • Alpine Notlage in Lech - Snowboarder wurde vom Polizeihubschrauber geborgen (Symbolbild).
  • Foto: ZOOM.TIROL
  • hochgeladen von Othmar Kolp

LECH. Beim Lawinenwarnstufe 3 verließ ein Snowboarder die Skiroute und versank in einem Tobel bis zur Hüfte im Tiefschnee. Er musste von einem Polizeihubschrauber geborgen werden.


Alpine Notlage in Lech


Am 14. Februar 2020, gegen 10:50 Uhr befuhr ein 20-jähriger amerikanischer Staatsangehöriger mit seinem Snowboard zunächst die Skiroute 202 im Bereich unterhalb des Kriegerhorns. In etwa auf Höhe des "Tannberger Mähders" verließ der 20-jährige bei Lawinenwarnstufe 3 (oberhalb der Waldgrenze) die Skiroute und geriet in eines der dort befindlichen kleinen Tobel. Am tiefsten Punkt des kleinen Tales versank der Snowboarder plötzlich bis zur Hüfte im Tiefschnee und kam nicht mehr weiter. Daraufhin setzte der junge Mann einen Notruf ab. Einem Mitarbeiter der Pistenrettung gelang es zwar, Rufkontakt zum Snowboarder herzustellen, er konnte jedoch nicht bis zu ihm durchkommen, was ihn veranlasste, die Flugpolizei zu alarmieren.

Von Hubschrauber geborgen

Der Besatzung des Polizeihubschraubers gelang es den in Not geratenen Wintersportler zu lokalisieren und in weiterer Folge mittels variablen Taus zu bergen. Der Snowboarder blieb dabei unverletzt. Der ortsunkundige Mann verließ ohne Notfallausrüstung die markierte Skiroute und begab sich bei Lawinenwarnstufe 3 in unverspurtes und lawinengefährliches Gelände. (Quelle: Polizei)

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen