Sozialminister Hundstorfer verleiht Auszeichnung des Bundes an Tiroler Seniorentrainingsprogramm SelbA

Minister Rudolf Hundstorfer, Brigitta Schuchter (KBW Tirol), Karin Ziegner (SelbA, von links).
  • Minister Rudolf Hundstorfer, Brigitta Schuchter (KBW Tirol), Karin Ziegner (SelbA, von links).
  • Foto: Sozialministerium
  • hochgeladen von Marion Prieler

TIROL. Bereits zum zweiten Mal darf sich das Katholische Bildungswerk Tirol über eine Auszeichnung des Sozialministeriums für sein Seniorentrainingsprogramm SelbA freuen. Ausgezeichnet wurde das zukunftsweisende und ganzheitliche Konzept von SelbA als hervorragendes Good-Practice-Modell in der Bildungsarbeit mit älteren Menschen. Sozialminister Rudolf Hundstorfer würdigte die kürzlich ausgezeichneten Projekte als „Vorreiter und Vorbilder im Bereich des lebenslangen Lernens.“ Weiterbildung sei wesentlich für selbstbestimmte Gestaltung des Lebens, soziale Teilhabe und aktive Bürgerbeteiligung, so der Minister.
Deshalb sei ein Schwerpunkt im Bereich der Seniorenpolitik in Österreich die Ermöglichung der Teilhabechancen älterer Menschen am politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben.

SelbA: Ganzheitliches Training für mehr Lebensqualität

„Mit seinem ganzheitlichen,Ansatz födert das abwechslungsreiche Trainingsprogramm von SelbA unter anderem die von Minister Hundstorfer hervorgehobene selbstbestimmte Gestaltung des Lebens und die soziale Teilhabe“, erläutert die Tiroler SelbA-Referentin Karin Ziegner. So beruhe das Übungskonzept auf den vier Säulen Gedächtnis, Bewegung, Alltagsfähigkeiten sowie Sinn- und Glaubensfragen. Neben der nachhaltigen Förderung der Selbstständigkeit und das Hinausschieben bzw. Vermeiden von Pflegebedürftigkeit, werden auch soziale Kontakte zwischen den KursteilnehmerInnen aktiv angeregt. SelbA verfolgt ein Präventivkonzept. Das Kernelement dabei ist eine ausgewogene, mindestens einjährige Kombination von Trainingsmaßnahmen für Ältere, welche die Gedächtnisleistung sowie die psychomotorische Leistung erhalten bzw. steigern sollen. Auch werden mit dem SelbA-Training Alltagskompetenzen und das Bewusstsein für eine eigenverantwortliche Gesundheitsvorsorge gefördert.
Brigitta Schuchter vom Katholischen Bildungswerk Tirol zeigt sich ebenfalls erfreut über die Auszeichnung: „Die Auszeichnung des Sozialministeriums, aber vor allem die 30 SelbA-Kurse und über 580 Clubtreffen mit mehr als 7.500 TeilnehmerInnen, die allein 2012 in Tirol stattgefunden haben bestätigen, dass wir mit SelbA auf dem richtigen Weg in der Seniorenarbeit sind.“

Das Angebot an SelbA-Kursen in Tirol wird laufend erweitert. Informationen dazu erhalten Interessierte auf der Homepage www.selba.at bzw. bei SelbA-Referentin Karin Ziegner unter der Telefonnummer 0512 2230-4804.

Autor:

Marion Prieler aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.