Mitarbeiterbindung im Tourismus
Vorzeigeprojekt „Ischgl Crew“ wird ausgebaut

Mit der Ischgl Crew hat der Tourismusverband Paznaun – Ischgl neue, attraktive Vorteile für alle geschaffen, die im Ort arbeiten.
  • Mit der Ischgl Crew hat der Tourismusverband Paznaun – Ischgl neue, attraktive Vorteile für alle geschaffen, die im Ort arbeiten.
  • Foto: TVB Paznaun – Ischgl
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ISCHGL/PAZNAUN (otko). In Ischgl hat man ein erfolgreiches Projekt zur Mitarbeitersuche und -bindung umgesetzt. Eine Ausweitung auf das Paznaun ist geplant.

Erfolgreiches Pilotprojekt

Als Urlaubsdestination muss man nicht nur für Gäste interessant sein, sondern auch für die Mitarbeiter, die wesentlich zum Erfolg beitragen. Die Mitarbeitersuche und -bindung ist oft ein Thema, dem zu wenig Beachtung geschenkt wird. Nicht so in der heurigen Wintersaison in Ischgl: Mit der „Ischgl Crew“ hat der Tourismusverband Paznaun – Ischgl neue, attraktive Vorteile für alle geschaffen, die im Ort arbeiten.
Die „Ischgl Crew“ ist eine Gemeinschaft aller Mitarbeiter in Ischgl. Sie ist der erste Schachzug einer Arbeitsgruppe, die sich auf Initiative des Tourismusverband Paznaun – Ischgl hin gebildet hat. Das Ziel: Die Mitarbeitersuche und -bindung in der Region verbessern.

Attraktive Vergünstigungen

Mit Beginn der Wintersaison wurde den Mitarbeitern das „Ischgl Crew Book“ mit nützlichen Informationen über den Ort und das Skigebiet übergeben. Zusätzlich erhielt jeder Mitarbeiter die „Ischgl Crew Card“ mit attraktiven Vergünstigungen, wie Rabatten auf die Saisonkarte der Silvrettaseilbahn AG, bei Freizeiteinrichtungen, beim Skiverleih, in Sport- und Modeshops sowie in Restaurants.

"Paznaun Crew Card"

"Das Projekt Employer Branding ist erfolgreich und wir haben ein Benefit und einen Ansporn geschaffen. Nächstes Jahr denen wir das Produkt auf das ganze Tal aus – es wird eine ‘Paznaun Crew Card' geben", verrät Hotelier und 2. TVB-Obmann Stellvertreter Alexander von der Thannen. Inzwischen sei auch die Presse auf die Aktion hellhörig geworden und bereits jetzt würden Nachahmer in Österreich in den Startlöchern stehen.
"Wir haben am Anfang mit 600 bis 700 gerechnet, inzwischen wurden 2.300 Ischgl Crew Cards ausgegeben. Das heißt, dass 80 Prozent der rund 3.000 Mitarbeiter das neue Angebot angenommen haben", zeigt von der Thannen erfreut. Mit Mitarbeiter hätten die angebotenen Kursprogramme für Skifahren, Gymnastik und Langlaufen sowie die Sprachkurse gut angenommen.

Weitere Themen

Pilotprojekt "Ischgl Crew" gestartet

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen