Freundschaftstafel enthüllt
"Wald der aufgehenden Sonne" in Galtür

"Wald der aufgehenden Sonne" in Galtür: Bgm. Anton Mattle (4. v.l.) mit Vertretern der Wildbach- und Lawinenverbauung und der japanischen Delegation.
5Bilder
  • "Wald der aufgehenden Sonne" in Galtür: Bgm. Anton Mattle (4. v.l.) mit Vertretern der Wildbach- und Lawinenverbauung und der japanischen Delegation.
  • Foto: Anton Mattle
  • hochgeladen von Othmar Kolp

GALTÜR. In Galtür wurde die Freundschafts- und Erinnerungstafel „Wald der aufgehenden Sonne“ am Sonnberg enthüllt. Dort hatten FreundInnen aus Japan an der Aufforstung mitgearbeitet.

215.000 Baumsetzlinge aufgeforstet

Die Wildbach- und Lawinenverbauung hat im Zeitraum von 1993 bis 2015 technische Verbauungen zum Schutz vor der "Egata-" und "Vergaltsch-Lawine" in Galtür ausgeführt. Als ergänzender Schutz werden auf insgesamt 43 Hektar an geeigneten Stellen 215.000 Baumsetzlinge aufgeforstet. In den Jahren 2000 und 2013 haben auch japanische Freunde und Freundinnen Tirols und Österreichs aus der Präfektur Nagano unter Anleitung von Gebietsbauleiter DI Jörg Heumader Bäume am Sonnberg gepflanzt.

Enthüllung der Freundschaftstafel

Am 8. Juli 2019 lud die Gemeinde Galtür zur Enthüllung einer Freundschafts- und Erinnerungstafel auf den Sonnberg. Dort wurde in Erinnerung an die Aufforstungsarbeiten in den Jahren 2000 und 2013 durch Mitglieder der Österreichisch-Japanischen Gesellschaft und des Kiso Collegs, und der daraus entstandene Freundschaft eine emaillierte Tafel in der Größe von 100 mal 70 Zentimter aufgestellt. Die Tafel steht unmittelbar in der Nähe des Themenweges „Adamsberg“ auf eine Seehöhe von 2.150 Metern.

Japanische Delegation

An der Enthüllung der Tafel nahmen zwölf Mitglieder der Österreichisch-Japanischen Gesellschaft der Präfektur Nagano mit deren Vorsitzenden Masahi Kobayashi, sowie 26 Studierende und Lehrende des Kiso Collegs, und Professor Hideaki Marui teil. Von Seiten der Wildbach- und Lawinenverbauung waren die Sektionsleiter DI Josef Neuner, DI Sigi Sauermoser, sowie die Gebietsbauleiter DI Jörg Heumader und Di Christian Weber mit dabei.
Die Delegation wurde von Bgm. Anton Mattle begleitet.
Nach der Wanderung zur Freundschaftstafel, wurden Grußworten ausgetauscht, die Freundschaftstafel enthüllt, ins Tal abgestiegen und eingekehrt.

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.