Weltwirtschaftsforum: Bundesheer sichert Luftraum

Eurofighter am Flughafen Innsbruck: Vom16. bis 20. Jänner läuft die Operation DAEDALUS.
  • Eurofighter am Flughafen Innsbruck: Vom16. bis 20. Jänner läuft die Operation DAEDALUS.
  • Foto: Kaller Walter
  • hochgeladen von Othmar Kolp

BEZIRK. Zur Absicherung der jährlichen Veranstaltung in der Schweiz führt das neu aufgestellte Kommando Luftstreitkräfte vom 16. bis 20. Jänner die Operation DAEDALUS durch. Dazu wurde ein Flugbeschränkungsgebiet über Teilen Vorarlbergs und Tirols errichtet. Das Bundesheer überwacht den Luftraum und tauscht sich mit der Schweiz über das Lagebild aus.
22 Luftfahrzeuge stehen für den Schutz des Weltwirtschaftsforums (WEF) bereit. Vom Hubschrauber bis zum Eurofighter kommen beinahe alle Luftfahrzeugtypen des Bundesheeres zum Einsatz. Dringt ein Flugzeug unerlaubt in den gesperrten Luftraum ein, sind die Piloten in der Lage es abzufangen, aus der Sperrzone zu eskortieren oder eine Landung zu erzwingen.
Ziel der Operation ist es, die Teilnehmer des WEF und die Bevölkerung vor Anschlägen aus der Luft zu schützen. Für die Zusammenarbeit der Länder sind Verbindungsoffiziere des Bundesministeriums für Inneres, aus der Schweiz und aus Deutschland eingesetzt. Sie unterstützen die Führung der Operation in der "Einsatzzentrale Basisraum" in St. Johann im Pongau. Aus Österreich wurden drei Verbindungsoffiziere in die Schweiz entsandt

Hilfestellung

Nachdem Davos nahe der österreichischen Grenze liegt, erging seitens der Schweiz das Ersuchen, den Luftraum in Österreich abzusichern.
In Tirol sind während der Luftraumsicherungsoperation am Flugplatz in Innsbruck vier Flugzeuge des Typs Pilatus PC-7 und zwei Pilatus PC-6 für die Luftraumüberwachung und Aufklärung stationiert.
In der Pontlatzkaserne in Landeck stehen vier Bell OH-58 "Kiowa" für Einsätze im Rahmen der Luftraumüberwachung im grenznahen Gebiet zu Italien und der Schweiz bereit.
Es wird um Verständnis gebeten, dass es während der Luftraumsicherungsoperation zu vermehrten Flugbewegungen in Tirol, kommt.

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.