Zams: Billa eröffnete neue Filiale

Neueröffnung: Billa Vertriebsmanager Hannes Gruber, Marktmanagerin Livia Karpitschka, Bürgermeister Siegmund Geiger und Regionalmanager Markus Gstrein (v.l.).
15Bilder
  • Neueröffnung: Billa Vertriebsmanager Hannes Gruber, Marktmanagerin Livia Karpitschka, Bürgermeister Siegmund Geiger und Regionalmanager Markus Gstrein (v.l.).
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ZAMS (otko). In der Hauptstraße 5 in Zams (ehemaliges Lagerhaus-Areal) eröffnete vergangenen Mittwoch nach viereinhalb Monaten Bauzeit die 1.070 Billa-Filiale in Österreich. Die Segnung nahm Pfarrer Herbert Traxl vor.
"Seit 20 Jahren sind  wir in Landeck vertreten und seit zehn Jahren waren wir in Zams auf der Suche nach einem tollen Standort. Mit dem Grundstück hier ist uns ein super Deal gelungen. Das neue Prachtstück einer Filiale liegt direkt an der Durchzugsstraße und auch der Bahnhof, die Venetbahn sowie große Firmen liegen in der Nähe", zeigte sich Billa Vertriebmanager Hannes Gruber begeistert. Viel Lob gab es auch für Regionalmanager Markus Gstrein, der die nahezu zeitgleiche Neueröffnung der Filialen in Serfaus und Zams erfolgreich umgesetzt hat. "Ich danke meinem tollen Team und den Kollegen für die Unterstützung", so Gstrein. Marktmanagerin Livia Karpitschka freut sich zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen auf die neue Aufgabe. "Wir haben hier langfristig 17 Arbeitsplätze geschaffen", erklärte Gruber.
Von einem Freudentag für die Gemeinde Zams sprach Bgm. Siegmund Geiger: "Wir sind froh, dass sich ein weiterer Lebensmittelversorger an so einem zentralen Ort im Talkessel angesiedelt hat."

Aus der Region

Die neue errichtete Billa Filiale verfügt viel Glas und breite Gänge. Aber auch auf die Nachhaltigkeit wurde geschaut. Die Filiale verfügt über Wärmerückgewinnungsanlagen, geschlossene Kühlmöbel sowie LED Beleuchtung und spart somit 40 Prozent Energie. Beim Bau wurden auch Aufträge an örtliche Firmen vergeben. In diesem Zusammenhang dankte Vertriebsmanager Gruber den Anrainer für ihr Verständnis während der Bauarbeiten.
Auf einer Verkaufsfläche von 610 Quadratmetern werden über 9.000 Artikel in einem modernen Einkaufsambiente angeboten. 229 Laufmeter Regale, davon 67 Laufmeter Kühlregale, wurden verbaut. "Natürlich bieten wir auch in Zams 35 Produkte von elf Produzenten aus der Region an. Außerdem gibt es jeden Tag frisches Gebäck von Bäckern aus der Umgebung", betonte Vertriebsmanager Gruber. 50 Kundenparkplätze stehen vor der Filiale zur Verfügung.
Auch auf die soziale Komponente wird Wert gelegt. Im Zuge der Neueröffnung geht Billa mit dem Roten Kreuz eine Kooperation ein, um bedürftige Menschen aus der Region mit Lebensmitteln zu versorgen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen