Bürgermeister Willi Fink
Abschied nach 41 Jahren Schönwieser Gemeindepolitik

Der Schönwieser Bürgermeister Fink tritt verabschiedet sich: Bezirksvorsitzender LA Benedikt Lentsch, SP-Gemeindevorstand Harald Peham, Landesparteivorsitzender Dr. Georg Dornauer und Bürgermeister Mag. Wilfried Fink (v.li.)
3Bilder
  • Der Schönwieser Bürgermeister Fink tritt verabschiedet sich: Bezirksvorsitzender LA Benedikt Lentsch, SP-Gemeindevorstand Harald Peham, Landesparteivorsitzender Dr. Georg Dornauer und Bürgermeister Mag. Wilfried Fink (v.li.)
  • Foto: SPÖ Landeck
  • hochgeladen von Carolin Siegele

SCHÖNWIES. Im April 2021 gab Bürgermeister Wilfried Fink (SPÖ) seinen Entschluss bekannt, bei der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl im Februar 2022 nicht mehr anzutreten. Nach 41 Jahren in der Gemeindepolitik und 18 Jahren in der Position des Bürgermeisters übergibt Fink das Ruder der Bürgermeisterliste offiziell an Harald Peham.

Viele Projekte umgesetzt

Viele Projekte konnte der langjährige Sozialdemokrat Wilfried Fink in seiner Amtszeit – er wurde 2003 zum Schönwieser Bürgermeister gewählt – für die Gemeinde und ihre BewohnerInnen umsetzen. So wurden etwa der Kindergarten und die Volksschule umgebaut und modernisiert, sowie das Gemeindezentrum, der Musikpavillon und das Einsatzzentrum für Blaulichtorganisationen neu gebaut. Außerdem wurde nicht nur leistbarer Wohnraum geschaffen, sondern mit dem MPreis-Supermarkt auch die Nahversorgung in der Gemeinde sichergestellt. Alles in allem stehe die Gemeinde zusätzlich auf soliden finanziellen Beinen.

Der Schönwieser Bürgermeister Willi Fink (SPÖ) legt sein Amt nieder und kandidiert bei den kommenden Gemeinderatswahlen nicht mehr.
  • Der Schönwieser Bürgermeister Willi Fink (SPÖ) legt sein Amt nieder und kandidiert bei den kommenden Gemeinderatswahlen nicht mehr.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Rückblickend ist sich Fink sicher:

„Es gab immer schon einen großen Zusammenhalt im Team der SPÖ und eine sehr gute Zusammenarbeit mit dem Team im Gemeindeamt. Wichtige Faktoren dafür, dass man viel Gutes tun kann und man es auch so lange tun kann.“

Mit seinem Nachfolger ist er zufrieden: „Ich übergebe die Agenden an einen engagierten Bürgermeisterkandidaten und ein sehr fleißiges Team!“

Lob und Wertschätzung

Mit viel Lob und Wertschätzung kommentiert der Landesparteivorsitzende der neuen SPÖTirol, Dr. Georg Dornauer, die Amtsperiode seines Bürgermeisterkollegen:

„Willi Fink hat Schönwies lebens- und liebenswerter gemacht und mit viel Herz und sozialem Gewissen gestaltet. Dafür gebührt ihm Respekt und Anerkennung. Die Nachfolgerinnen und Nachfolger treten in sehr große Fußstapfen. Alles Gute und viel Freude in deinem neuen Lebensabschnitt lieber Willi, Glück auf!“

Trotz des Rückzugs von Bürgermeister Fink, blickt Dornauer positiv in die Zukunft der Gemeinde Schönwies und ist davon überzeugt, dass der erfolgreiche Kurs im Sinne der Menschen fortgesetzt werden kann.

Der Schönwieser Bürgermeister Fink tritt verabschiedet sich: Bezirksvorsitzender LA Benedikt Lentsch, SP-Gemeindevorstand Harald Peham, Landesparteivorsitzender Dr. Georg Dornauer und Bürgermeister Mag. Wilfried Fink (v.li.)
  • Der Schönwieser Bürgermeister Fink tritt verabschiedet sich: Bezirksvorsitzender LA Benedikt Lentsch, SP-Gemeindevorstand Harald Peham, Landesparteivorsitzender Dr. Georg Dornauer und Bürgermeister Mag. Wilfried Fink (v.li.)
  • Foto: SPÖ Landeck
  • hochgeladen von Carolin Siegele

Peham kandidiert um Bürgermeistersessel

Finks Nachfolger Harald Peham ist kein unbeschriebenes Blatt in der Gemeindepolitik. Seit 24 Jahren sitzt er im Gemeinderat, davon 15 Jahre als Bürgermeisterstellvertreter. Hauptberuflich ist der 47-jährige Bauleiter bei der FirmaPorr.

„Für die Gemeinde und unsere Gemeinschaft zu arbeiten, ist für mich eine Herzensangelegenheit. Wir haben wieder ein überzeugendes Angebot für Schönwies. Unsere MandatarInnen freuen sich, auch in Zukunft für unser schönes Dorf Verantwortung zu übernehmen und zum Wohle der Bevölkerung zu arbeiten.“

In den letzten Jahren war er in viele Projekte und Entscheidungen miteingebunden und gestaltete als Gemeindevorstand maßgeblich mit.

Bürgemeisterkandidat: SPÖ-GV Harald Peham stellt sich 2022 der Wahl.
  • Bürgemeisterkandidat: SPÖ-GV Harald Peham stellt sich 2022 der Wahl.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

„Ich freue mich sehr über das in mich gesetzte Vertrauen. Wir treten mit einer guten Mischung aus jungen und etwas älteren Frauen und Männern an, die viel Engagement, vor allem aber auch das notwendige Wissen und Erfahrung in vielen Lebensbereichen mitbringen“,

unterstreicht Peham. „Wir sind davon überzeugt, dass Harald Peham mit seiner politischen Erfahrung, seiner Wertehaltung und verbindenden Art den erfolgreichen Weg der letzten Jahre und die sozialdemokratische Tradition in Schönwies fortführen kann“, so Dornauer und Fink unisono.
Die Bürgermeisterliste „SPÖ-Schönwies“ hat ihren Wahlvorschlag am 15. Dezember 2021 eingereicht. Die KandidatInnen der Liste und ihr Programm werden, laut SPÖ, Anfang Februar im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt.

Schönwieser Bürgermeister Willi Fink erklärt seinen Rücktritt
Schönwieser Bgm. Fink erklärte Rücktritt vom Rücktritt – mit VIDEO

News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen