Bgm. Manfred Matt tritt nochmals an

Der Pettneuer Bürgermeister Manfred Matt tritt bei den Gemeinderatswahlen nochmals an.
  • Der Pettneuer Bürgermeister Manfred Matt tritt bei den Gemeinderatswahlen nochmals an.
  • hochgeladen von Othmar Kolp

PETTNEU (otko). Der amtierende Pettneuer Dorfchef Manfred Matt wird nochmals als Bürgermeisterkandidat zur Verfügung stehen. Im Herbst hatte es noch so ausgesehen als würde er sich aus gesundheitlichen Gründen der Gemeindepolitik zurückziehen. "Die Ankündigung hat einige Wellen geschlagen. Ich habe wahnsinnig viele positive Rückmeldungen erhalten und mir ist bewusst geworden, dass die PettneuerInnen mit meiner Arbeit zufrieden sind. Zudem geht es mit nach dem Bandscheibenvorfall gesundheitlich wieder besser", erklärt Matt seine Beweggründe.
Im 13-köpfigen Pettneuer Gemeinderat ist die Liste von Manfred Matt bisher mit sechs Mandaten vertreten. Die Liste von Vizebürgermeister Patrick Wolf hat fünf Mandate und jene von Alt-Bgm. Klaus Zangerl zwei Mandate. "Bei der Wahl am 28. Februar werden Patrick Wolf und ich mit einer gemeinsamen Liste antreten, deren Name aber noch nicht fixiert ist", kündigt der 44-jährige Dorfchef an. An der Liste werde derzeit noch gearbeitet. "Wir möchten neben Kandidaten aus allen Teilen der Bevölkerung auch unbedingt zwei Frauen an wählbarer Stelle haben", so Matt. Bisher sind im Gemeinderat keine Frauen vertreten.
In den letzten sechs Jahren wurde in Pettneu einiges erreicht. So konnte der Verschuldungsgrad von 100 Prozent auf 37 Prozent gesenkt werden. "Wir haben das Budget langsam in den Griff bekommen. Trotzdem haben wir einiges investiert und mit dem Gemeindekraftwerk und der Beteiligung beim Kraftwerk Stanzertal große Brocken gestemmt", betont Matt. Auch in die Infrastruktur und in die Sicherheit wurde kräftig investiert. Neben der Erneuerung der Gemeindestraße zwischen Pettneu und Schnann wurden auch die beiden Ortseinfahrten in Pettneu saniert. Neben der Ansiedlung von Betrieben wurden auch die Kirchmähder erschlossen. Das neue Feuerwehrhaus in Schnann wird noch heuer eröffnet.
"Das größte Projekt für die kommenden sechs Jahre ist das neue Gemeindezentrum. Neben einem barrierefreien Gemeindeamt ist auch betreubares Wohnen geplant. Im Rahmen des Dorferneuerungsprojektes wurden bereits verschiedene Studien erarbeitet", verrät der Dorfchef.

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.