Tiroler Raumordnungsgesetz
Gibt es Gleiche und Gleichere vor dem Gesetz?

Bild 1: Die 2- geschossige Jagdhütte ist bereits gut zu erkennen. 
Ein Klick in das Foto öffnet die Galerie im Vollbildmodus.
7Bilder
  • Bild 1: Die 2- geschossige Jagdhütte ist bereits gut zu erkennen.
    Ein Klick in das Foto öffnet die Galerie im Vollbildmodus.
  • Foto: © by Ing. Günter Kramarcsik
  • hochgeladen von Günter Kramarcsik

Offensichtlich ja, wenn man mit offenen Augen durch unseren Talkessel geht und wenn man sich daran erinnert, dass vor 10 Jahren im Stanzer Gemeinderat sich eine knappe Mehrheit für eine Umwidmung eines Grundstücks von Christoph Kössler für eine Forsthütte im Freiland (Schutzwald) ausgesprochen hat. Am 16. März 2010 erhielt der damalige Bürgermeister vom Land ein Nein zur Forsthütte!

In der Begründung des Landes war zu lesen, dass kein Bedarf gegeben ist und zudem sieht die Landesbehörde aufgrund der Vorgeschichte die Gefahr einer missbräuchlichen Verwendung!

Nun stellt sich die Frage was sich 10 Jahre später geändert haben soll? Eine Jagdhütte mit 2 Stockwerken erscheint in jeden Fall überdimensioniert und damit bleibt die missbräuchliche Verwendung wohl nach wie vor aufrecht, oder etwa nicht?

Eigenartig ist, dass der damalige Bürgermeister vom Bescheid des Landes die damalig agierenden Bürger und Gemeinderäte voll informierte so auch den Grundeigentümer Christoph Kössler und das Raumplanungsbüro (von damals und heute). Nun erfolgte eine Umwidmung in Sonderfläche Freiland für eine Jagdhütte! Der Beschreibung nach war der damalige Standort wohl derselbe Ort wie er heute ist (siehe Fotos). Bleibt nur noch die Frage wie viele Jäger es in diesem Schutzwald bzw. Jagdgebiet gibt, dass man eine Jagdhütte mit 2 Geschosse in einem nicht unbeträchtlichen Ausmaß braucht?
 
Wenn der damalige Bürgermeister auch glaubte, dass sich das Recht durchgesetzt hätte, so muss man 10 Jahre später wohl feststellen, dass man sich das Recht auch beugen kann, wenn man entsprechende Unterstützer (in der EU spricht man von Lobbyisten) auf seine Seite bringen kann. Welche Rolle hier der Raumplaner spielte, wäre wohl auch zu hinterfragen, zumal ihm die Ablehnung einer Forsthütte vom Land Tirol wohl auch bekannt sein musste?

Mein Resümee: 
also gibt es doch Gleiche und Gleichere vor dem Gesetz unter unseren Mitbürgern?

ERGÄNZUNG per 05.08.2019:
Das 5. Bild zeigt einen Auszug von einer bestehenden Jagdhütte aus dem Jahr 2007 in einem als vernünftig erscheinenden Ausmaß! In jeden Fall klein und nicht 2- geschossig!

Das 6. Bild zeigt die gesamte Privatparzelle GP 754 in seiner Gesamtgröße. Die Ostgrenze dieser Parzelle ist gleichzeitig die Grenze zwischen dem Gebiet der Stanzer Genossenschaftsjagd und dem Jagdgebiet Prantauer.

Das 7. Bild zeigt eine ca. 160 m² Sonderfläche Jagdhütte im Freiland. Diese Fläche ist 10 Jahre später um fast 460% größer als im Jahr 2009! Die Begründung gegen eine Forsthütte von der Aufsichtsbehörde hätte auch 10 Jahre später noch seine Gültigkeit. Egal ob Forsthütte oder Jaghütte, in beiden Fällen ist die Hütte am äußersten östlichen und höchsten Punkt situiert und liegt somit sowohl für den Schutzwald als auch für die Jagd äußerst ungünstig.

Man darf gespannt sein, welche behördliche oder politische Nachwehen aus dieser für eine große Mehrheit unverständlichen Schaffung von Fakten noch entstehen werden. Man darf sich in jeden Fall fragen, ob die Aufsichtsbehörde diese Bezeichnung mit Recht trägt, wenn sie sich nicht an deren Entscheidung zum damals selben Standort im Jahr 2010 erinnert?   

Autor:

Günter Kramarcsik aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

15 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.