Heer wird gebraucht

"Einsatz für Österreich": Gerold Parth, Walter Gaim, Adi Werner, LA Anton Mattle und Christoph Mayer.
3Bilder
  • "Einsatz für Österreich": Gerold Parth, Walter Gaim, Adi Werner, LA Anton Mattle und Christoph Mayer.
  • hochgeladen von Othmar Kolp

LANDECK (otko). Die überparteiliche Plattform "Einsatz für Österreich" präsentierte vergangenen Mittwoch ihre Ideen. LA Anton Mattle setzt sich mit dieser Initiative klar für den Erhalt der Wehrpflicht ein. Schützenhilfe erhielt er dabei von Bezirksfeuerwehrkommandant Christoph Mayer, RK-Bezirksstellenleiter Walter Gaim, Oberst a. D. Gerold Parth und Hospizwirt Adi Werner.
"Es geht bei dieser Diskussion nicht nur um das Rote Kreuz, sondern um das gesamte Gesundheits- und Sozialwesen", betonte Gaim. Für Adi Werner ist die Landesverteidigung das höchste Gut. "Allerdings gehört die Wehrpflicht in der jetzigen Art auch reformiert.
Bezirksfeuerwehrkommandant Mayer sieht keine Alternative zum bisherigen System. "Die Freiwilligen Feuerwehren können nur die ersten 48 Stunden bei Katastrophen abdecken, da sie zurück in ihren Job müssen. Dann benötigen wir das Bundesheer, da wir Buggler brauchen", so Mayer.
LA Mattle plädiert dafür, dass die Gemeinden auch zukünftig bei Katastrophen ähnlich große Hilfe bekommen. "Es ist sicherlich kein Berufsbild für einen Berufssoldaten jeden Sommer Keller auszuschöpfen. Nur bei einem Grundwehrdienst stehen genug Leute zur Verfügung", erläutert Mattle.

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.