Spitalsfinanzierung
Lentsch: SPÖ steht hinter Krankenhaus Zams

SPÖ-Landtagsabgeordneter Benedikt Lentsch: "Wir müssen der Verunsicherung in Zams ein Ende setzen und die nötigen finanziellen Mittel zur finanziellen Stabilisierung des Krankenhauses seitens des Landes zur Verfügung stellen."
2Bilder
  • SPÖ-Landtagsabgeordneter Benedikt Lentsch: "Wir müssen der Verunsicherung in Zams ein Ende setzen und die nötigen finanziellen Mittel zur finanziellen Stabilisierung des Krankenhauses seitens des Landes zur Verfügung stellen."
  • Foto: SPÖ Tirol
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ZAMS. "Das Krankenhaus St. Vinzenz Zams spielt eine zentrale Rolle für die Gesundheitsversorgung im Tiroler Oberland. Daher wird der Tiroler SPÖ-Klub auch den Regierungsantrag zur Unterstützung des Krankenhauses mittragen", betont der Zammer Landtagsabgeordnete Benedikt Lentsch.

Corona-Krise gut überstanden

„Das Krankenhaus St. Vinzenz im Tiroler Oberland hat wesentlich dazu beigetragen, dass wir die Corona-Krise trotz der hohen Fallzahlen gut überstanden haben.“ Corona werfe nach wie vor einen langen Schatten. „Aus der Gesundheitskrise ist lange schon eine wirtschaftliche und soziale Krise geworden. Und jetzt droht Corona auch noch zu einer Krise des Gesundheitssystems selbst zu werden“, erklärt der Zammer SPÖ-Landtagsabgeordnete, Benedikt Lentsch, angesichts der aktuellen Berichterstattung rund um das Krankenhaus St. Vinzenz in Zams.

Das Krankenhaus St. Vinzenz Zams spielt eine zentrale Rolle für die Gesundheitsversorgung im Tiroler Oberland.
  • Das Krankenhaus St. Vinzenz Zams spielt eine zentrale Rolle für die Gesundheitsversorgung im Tiroler Oberland.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

SPÖ trägt Regierungsantrag mit

„Das Krankenhaus spielt eine zentrale Rolle für die qualitativ hochwertige und verlässliche Gesundheitsversorgung im Tiroler Oberland. Und Zams hat mit seinem raschen und professionellen Vorgehen in der Krise wesentlich dazu beigetragen, dass wir die Krise trotz zahlreicher Corona-Hotspots im Tiroler Oberland gut überstanden haben“, so Lentsch. Insofern werde der Tiroler SPÖ-Klub auch den Regierungsantrag zur Unterstützung des Krankenhauses mittragen.

SPÖ-Landtagsabgeordneter Benedikt Lentsch: "Wir müssen der Verunsicherung in Zams ein Ende setzen und die nötigen finanziellen Mittel zur finanziellen Stabilisierung des Krankenhauses seitens des Landes zur Verfügung stellen."
  • SPÖ-Landtagsabgeordneter Benedikt Lentsch: "Wir müssen der Verunsicherung in Zams ein Ende setzen und die nötigen finanziellen Mittel zur finanziellen Stabilisierung des Krankenhauses seitens des Landes zur Verfügung stellen."
  • Foto: SPÖ Tirol
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Dezentrale Gesundheitsversorgung wichtig

„Die Krise hat uns gezeigt, wie wichtig eine verlässliche dezentrale Gesundheitsversorgung im Ernstfall ist. Wenn wir auch in Zukunft auf diese zurückgreifen wollen, müssen wir der Verunsicherung in Zams ein Ende setzen und die nötigen finanziellen Mittel zur finanziellen Stabilisierung des Krankenhauses seitens des Landes zur Verfügung stellen.“ Immerhin gehe es hier, wie Lentsch abschließend ausführt, nicht nur um ein Krankenhaus, sondern auch um zahlreiche hochqualifizierte Jobs, Ausbildungs- und Pflegeplätze.
„Die Einrichtungen der Barmherzigen Schwestern in Zams sind nicht nur eine hochwertige Gesundheitsversorgung, sie sind auch ein wichtiger Faktor für den wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und sozialen Erfolg in der Region.“

Krankenhaus St. Vinzenz Zams steht wirtschaftlich auf gesunden Beinen


Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

SPÖ-Landtagsabgeordneter Benedikt Lentsch: "Wir müssen der Verunsicherung in Zams ein Ende setzen und die nötigen finanziellen Mittel zur finanziellen Stabilisierung des Krankenhauses seitens des Landes zur Verfügung stellen."
Das Krankenhaus St. Vinzenz Zams spielt eine zentrale Rolle für die Gesundheitsversorgung im Tiroler Oberland.
Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen