Neue Regelung für Wohnungen

Die Stadt Landeck hat das Vergaberecht für rund 900 städtische und gemeinnützige Wohnungen.
  • Die Stadt Landeck hat das Vergaberecht für rund 900 städtische und gemeinnützige Wohnungen.
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Im Name der SPÖ-Fraktion brachte GR Viktor Zolet bei der letzten Gemeinderatssitzung einen Antrag betreffend einer neuen Wohnungsvergabe-Richtlinie ein. Die derzeit gültige Richtlinie stammt au dem Jahr 1999 und legt den Schwerpunkt auf die Frage, unter welchen Kriterien eine Person berechtigt ist, als "wohungssuchend" vorgemerkt zu werden, heißt es in dem Antrag. Mithilfe eines Punktesystems soll wie in anderen großen Städten in Tirol eine objektive und einheitliche Vergabe erfolgen. Berücksichtigt werden sollen u. a. Wohnungslosigkeit, Familienverhältnisse und die Dauer der Wartezeit.

"Damit würden auch die Kriterien mit den Wohnungsvergabe-Richtlinien des Landes aus dem Jahr 2002 übereinstimmen. Zusätzlich ist das Punktesystem für die Wohnungsgwerber nachvollziehbar und transparent", verweist SP-Stadtrat Hubert Niederbacher. Damit sieht Niederbacher, der selbst zwölf Jahre als Wohnungsreferent tätig war, die Politik ausgeschaltet.

Beim Wohungsreferenten Herbert Mayer (ÖVP) stieß der Antrag auf offene Ohren. Für FP-Stadtrat Roland König ist dies aber nur ein Hilfsmittel: "Extremfälle wird es immer geben, wo der Gemeinderat entscheiden muss."

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.