3,82 Mio. Euro Budget
See: Neuer Standort für Feuerwehrhalle gesucht

Projekt in Planung: Die Freiwillige Feuerwehr See ein neues Heim bekommen.
2Bilder
  • Projekt in Planung: Die Freiwillige Feuerwehr See ein neues Heim bekommen.
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Das 3,82 Millionen Euro Budget wurde vom Gemeinderat einstimmig beschlossen. Eine neue Feuerwehrhalle soll realisiert werden.

Budgetkonsolidierung

SEE (otko). Der Voranschlag 2019 sieht in See ein Budget von rund 3,82 Millionen Euro (2018: 4,2 Millionen Euro) vor. Davon entfallen auf den ordentlichen Haushalt rund 3,54 Millionen Euro und den außerordentlichen Haushalt 280.000 Euro.
"Nach der Großinvestition in den Zubau beim Volksschulgebäude in den letzten zwei Jahren stehen heuer keine größeren Projekte an. Wir werden das Budget konsolidieren", erläutert Bgm. Anton Mallaun. Inklusive Förderungen und Bedarfszuweisung hat die Gemeinde See rund 1 Million Euro in Verbesserung der Infrastruktur für die Kinderbetreuung und Bildung investiert. Neben einem dritten Gruppenraum für den Kindergarten wurden auch zwei zusätzliche Klassenräume für die Volksschule errichtet. Zugleich wurden auch Räumlichkeiten für die Kinderkrippe "Seaberlotti" geschaffen, die bereits gut angenommen wird. Auch ein Personenaufzug für den barrierefreien Zugang ins Volksschulgebäude wurde eingebaut.

Neues Feuerwehrhaus

Wie in den vergangenen Jahren stehen heuer auch Straßensanierungen an. Unter anderem soll nach der Gas- und LWL-Erschließung die Gemeindestraße in die Neder neu asphaltiert werden. "In Sachen LWL-Ausbau sind wir bereits gut versorgt und werden das Netz bei Bedarf weiter ausbauen", so Mallaun.
Im außerordentlichen Haushalt sind 280.000 Euro für eine neue Brücke beim Gemeindehaus über die Trisanna budgetiert. Damit sollen die auf der anderen Bachseite nördlich gelegenen Parkplätze erschlossen und die Parkplatzsituation vor dem Gemeindehaus entspannt werden.
Allerdings hängt der Brückenneubau mit einem anderen Projekt zusammen. Am geplanten Brückenstandort befindet sich derzeit die Feuerwehrhalle und diese soll verlegt werden. "Bisher hatten wir keinen Erfolg bei der Standortsuche. Heuer besteht aber die Möglichkeit, dass wir einen geeigneten Grund erwerben können. Dann soll in die Planung gegangen werden", verrät der Dorfchef. Für den erforderlichen Grunderwerb wurden im Voranschlag 2019 Mittel vorgesehen.

Neue 8EUB Medrigkopf

Ein Liftprojekt im Skigebiet See steht ebenfalls derzeit auf der Tagesordnung. Dort ist die Errichtung einer 8er Gondelbahn auf den Medrigkopf geplant. "Natürlich wird auch die Gemeinde bei einer Umsetzung wegen einer finanziellen Mithilfe angefragt", betont Mallaun, der auch zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Bergbahnen See GmbH ist.

Projekt in Planung: Die Freiwillige Feuerwehr See ein neues Heim bekommen.
Bgm. Anton Mallaun: "Wir konsolidieren heuer das Budget."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen