Derbysieg für den SV Landeck

Grund zum Jubeln: Der SV WinWin Landeck (blaues Dress) feierte einen Derbysieg über die SPG Prutz/Serfaus.
4Bilder
  • Grund zum Jubeln: Der SV WinWin Landeck (blaues Dress) feierte einen Derbysieg über die SPG Prutz/Serfaus.
  • hochgeladen von Julian Wiederin

Im Oberlandderby der Gebietsliga West besiegte der SV WinWin Landeck die SPG Prutz/Serfaus mit 1:0.

Landesliga West

FG Schönwies/Mils – Axams 3:2 (1:1)
Die FG Schönwies/Mils verbuchte am 9. Spieltag einen 3:2- Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht aus Axams. Zum Spielverlauf: Die Oberländer mussten bereits in der 8. Minute ein frühes Gegentor hinnehmen. Dominik Scheiber stellte neun Minuten später (17.) auf 1:1 für die FG. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabine.
Nach Wiederanpfiff dasselbe Bild – der schnelle Führungstreffer der Gäste, gespielt waren drei Minuten (48.). Minute 55: Elfmeteralarm im Strafraum der Axamer. Dominik Scheiber trat an und besorgte mit seinem zweiten Tor den neuerlichen Ausgleich. Christian Fink ließ die Anhänger der FG Schönwies/Mils in der 85. Minute jubeln, als er das entscheidende Tor zum 3:2-Endergebnis markierte.

Oberperfuss – SV Goidinger Zams 2:3 (1:0)
Dem SV Goidinger Zams reichten auswärts gegen Oberperfuss fünf Minuten, um das Spiel zu drehen. Die Landerer-Elf durfte sich über einen „Vollpunkter“ freuen. In der ersten Halbzeit zappelte der Ball das erste Mal im Netz hinter SVZ-Keeper Unterwelz (21.) – 1:0 für die Gastgeber aus Oberperfuss.
Nach dem Seitenwechsel kamen dann die erwähnten fünf Minuten: Julian Platter glich in der 61. Minute aus. Kurz darauf verwandelte Simon Gastl einen Foulelfmeter zur Führung der Zammer (62.). Jetzt ging es Schlag auf Schlag und der Treffer von Florian Binder in der 66. Minute brachte die Vorentscheidung. Der Anschlusstreffer der Oberperfusser (83.) war nur mehr Ergebniskorrektur.

Gebietsliga West

SV WinWin Landeck – SPG Prutz/Serfaus 1:0 (0:0)
Im Schlagerspiel der 9. Runde kam es zum Oberlandderby zwischen dem SV WinWin Landeck und der SPG Prutz/Serfaus.
In einer ereignisarmen ersten Halbzeit fanden beide Teams einige ungenützte Torchancen vor. Erst nach dem Seitenwechsel zappelte der Ball das erste Mal im Netz. Routinier Pauli Erhart traf mit Hilfe des Innenpfostens zum 1:0 für den SV Landeck. Danach erhöhten die Prutzer den Druck und kamen zu guten Möglichkeiten. Die Landecker wurden immer weiter in die eigene Hälfte gedrängt. Kurz vor Schluss vergab die SPG-Offensive gleich zwei „Sitzer“, um auszugleichen. Diese wurden aber vernebelt oder vom SVL-Schlussmann Mark pariert.
So blieb es im Perjenner Stadion vor stattlicher Kulisse beim 1:0-Heimsieg, der dem SV Landeck endlich wieder Grund zum Jubeln gab.

1. Klasse West

SV Ried – Telfs 1b 2:1 (1:0)
Der SV Ried feierte gegen die zweite Kampfmannschaft aus Telfs einen 2:1-Sieg. Josef Erhart brachte die Rieder bereits in der 4. Minute in Front. Nach der Halbzeitpause glichen die Gäste aus (49.). Rudolf Sommergut brachte mit seinem Tor (84.) den Heimsieg für den SV Ried unter Dach und Fach. Die Elf von Coach Rainer Dibiasi rückt damit in der Tabelle auf den vierten Platz nach vorne.

SPG Lechtal – SPG Arlberg 1:3 (0:2)
„Konstant und souverän“ – die Leistungen der SPG Arlberg lassen sich kurz und bündig erklären. Die Kurz-Elf feierte gegen die SPG Lechtal einen 3:1-Sieg und konnte drei Punkte aus dem Lechtal „entführen“. Die Tore für die Arlberger erzielten Florian Berger (20.), Stefan Kössler (37., Freistoß) und Christopher Jehle (57., Freistoß).

2. Klasse West

Schönwies 1b – Paznaun 1:1 (1:1)
Für die Überraschung der Runde sorgte die zweite KM der Schönwieser. Auf heimischer Anlage konnte man dem FC Paznaun einen Punkt abnehmen.

Pfunds – Zugspitze 0:4 (0:1)
Eine Nummer zu groß war der FC Zugspitze für die Pfundser Kicker. Zuhause setzte es eine 0:4-Schlappe.

Fließ – Zams 1b 3:3 (3:2)
3:3 hieß das Endergebnis in einer attraktiven Partie zwischen Fließ und Zams 1b.

Pians – Lechaschau 2:0 (0:0)
Die Luchetta-Elf konnte die starken Außerferner mit 2:0 in die Knie zwingen.
Stanzertal – Nauders 2:2 (0:0)
Jeweils einen Punkt gab es für Stanzertal und Nauders – Endergebnis 2:2-Unentschieden.

Grins – Stanz 0:4 (0:2)
Das Derby Grins gegen Stanz war eine klare Angelegenheit für den SV Stanz. Mann des Spiels war Florian Kössler, der mit seinen zwei Treffern den Grundstein für den Sieg legte.

Autor:

Julian Wiederin aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.