Nicht eingehaltener Abstand im Zuschauerbereich
FC Paznaun bezog Stellung zu Abstands-Kritik nach Cup Spiel

Der FC Raiba Paznaun bezog Stellung zur Kritik bezüglich des nicht gegebenen Abstands im Zuschauerbereichs bei einem Cup-Spiel in Galtür.
  • Der FC Raiba Paznaun bezog Stellung zur Kritik bezüglich des nicht gegebenen Abstands im Zuschauerbereichs bei einem Cup-Spiel in Galtür.
  • Foto: FC Raiba Paznaun
  • hochgeladen von Othmar Kolp

PAZNAUN (sica). Nach einem Foto der Zuschauermenge vom Cup Spiel FC Paznaun - SV Haiming in Galtür gab es ordentlich Wirbel, da die Abstandsregelung im Zuschauerbereich nicht eingehalten wurde. Die Vereinsführung des FC Paznaun bezog nun dazu Stellung. 


Abstandsregelung nicht eingehalten

Das Cup Match FC Paznaun - SV Haiming (3:5) an sich sorgte nich für Beschwerden beim Tiroler Fußball Verband (TFV), vielmehr ein Foto, welches die nicht eingehaltene Abstandsregelung festhält und in der Montags-Ausgabe der Tiroler Tageszeitung abgedruckt war. Aufgrunddessen erreichten den TFV zahlreiche Beschwerden anderer Vereine. 

Stellungnahme vom FC Paznaun

"Wir bitten unsere Fans und Zuschauer um die Einhaltung der Abstandsregeln und der COVID-19 Präventionsmaßnahmen, sowie die Anweisungen der Ordner und Platzsprecher zu befolgen!", schrieb der FC Paznaun vor dem Spiel in einem Facebook-Post. Der Abstand im Zuschauerbereich war aber trotzdem aufgrund der vielen Besucher nicht gegeben, man sei seitens des FC Paznaun "vom hohen Zuschauer Aufkommen überrascht gewesen", wie es in der Stellungnahme der Vereinsführung zum TT-Artikel vom 28. Juli 2020 heißt. "Der Fußballplatz in Galtür erschien uns als bestmögliche Lösung, da die Zuschauer-Bereiche weitläufig Platz bieten. Jedoch war durch die zahlreichen Eingänge (öffentlicher Spielplatz, öffentliche Straßen, öffentlicher Parkplatz) keine genaue Einlasskontrolle möglich. Nach Spielbeginn wurde deutlich, dass es ohne entsprechende Absperrung nicht möglich ist, einen regulierten Einlass/Stopp zu gewährleisten.", weist der Fußball-Club auf die erschwerte Kontrolle der Zuschauer hin. Es sei aber vermehrt auf den Abstand hingewiesen worden: "Mehrere Plakate sowie der Platzsprecher und Ordner wiesen mehrmals auf die Abstandsregelungen hin - doch bereits während des Spiels wurde deutlich, dass eine (Teil)Platz-Räumung nicht möglich ist. Weiters wurden Getränke und Speise- Ausgabe getrennt, damit dort eine Ansammlung vermieden werden kann. Desifiktionsspender wurden beim Eingang/ WC-Anlagen bereitgestellt." Für die Zukunft werde man noch ein genaueres Präventionspaket ausarbeiten: "Von Seiten der Vereinsführung übernehmen wir die Verantwortung und werden in Zukunft restriktiver bei der Einlasskontrolle und Abstandseinhaltung sein und ein noch genaueres Präventionskonzept ausarbeiten."

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen