Landecker Skinachwuchs ist top

Bezirksreferent Rainer Narr mit SZL-Obmann Mag. (FH) Thomas Köhle
  • Bezirksreferent Rainer Narr mit SZL-Obmann Mag. (FH) Thomas Köhle
  • hochgeladen von Julian Wiederin

Um den Skinachwuchs im Bezirk Landeck braucht man sich weiterhin keine Sorgen machen. Die jungen Rennläufer und Rennläuferinnen vertraten den Skibezirk Landeck landesweit sowie auch bundesweit ausgezeichnet.

Bei der Bezirksversammlung des TSV Landeck vergangene Woche resümierte TSV Bezirksreferent Rainer Narr zufrieden den vergangen Rennwinter.

Trotz schwieriger Wetterbedingungen wurden die Bezirkscupserien bei den Kinder und den Schülern alle, wenn auch mit Verschiebungen, durchgeführt.

Das Highlight war sicherlich die Gesamtsiegerehrung auf der Fisser Möseralm mit der Weltcup-Läuferin Stefanie Köhle.

Im Schüler-Landescup, der 13 verschiedene Veranstaltungen in ganz Tirol umfasste, wurden nicht weniger als 79 (!) Top-15 Platzierungen eingefahren. Die starke mannschaftliche Leistung wurde mit dem 5. Gesamtrang in der Bezirkswertung belohnt. Hervorzuheben ist Simon Rueland vom SK Landeck, der in der Landescup-Gesamtwertung den 3. Platz erreichen konnte.

Bei der österreichischen Meisterschaft ím oberösterreichischen Hochficht konnte sich der Serfauser Florian Spiecker den österreichischen Schüler-Meistertitel sichern. Das tolle Ergebnis wurde von Jana Gigele (SK Fließ) mit einem 3. Platz abgerundet. Durch die starken Leistungen wurden 6 Läufer in den TSV-Landeskader einberufen - so viele wie in keinem anderen Bezirk.

Letztes Jahr wurde auch die Skisport Zukunft Landeck (SZL), vormals Skipool Landeck, ins Leben gerufen. Die Finanzierung erfolgt durch Sponsoren und dient der Nachwuchsförderung für Skitalente im Bezirk Landeck. Die Ziele der SZL sind, die bestmöglichste Grundlage für die Talente zu schaffen und die finanzielle Unterstützung der Nachwuchsläufer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen