Rieder Rodler erfolgreich bei WM

Die erfolgreichen Rodler vom SV Ried: Paul Kuen (Bronze), Fabian Achenrainer (Vize-Weltmeister im Team), Alina Schaffenrath (Silber) und Naomi Thöni (Fünfte in der Jugendklasse)
13Bilder
  • Die erfolgreichen Rodler vom SV Ried: Paul Kuen (Bronze), Fabian Achenrainer (Vize-Weltmeister im Team), Alina Schaffenrath (Silber) und Naomi Thöni (Fünfte in der Jugendklasse)
  • hochgeladen von Alexandra Achenrainer

Fabian Achenrainer wurde Vize-Weltmeister im Team

Ried. Bei Postkartenwetter in der schönsten Bergkulisse von Grindelwald (CH) wurden die zweiten ISSU-Weltmeisterschaften im Rollenrodeln vom 14. bis 15. Oktober ausgetragen. Der erst 17-Jährige Juniorenfahrer Fabian Achenrainer wurde Vize-Weltmeister im Team Österreich und fuhr auf den hervorragenden vierten Rang in der Allg. Klasse. Nicht weniger erfolgreich waren die jungen Rodler vom SV Ried beim mitausgetragenen Raiffeisen Schüler- und Jugendcup. Alina Schaffenrath, die Jüngste im Bunde, holte sich in einem spannenden Kampf die Silber Medaille in der Schülerklasse. Naomi Thöni wurde ausgezeichnete fünfte in der stark besetzten Jugendklasse. Über die Bronze Medaille freute sich Paul Kuen ebenfalls in der Jugendklasse. Für die Rieder Rodler ist mit der Weltmeisterschaft eine äußerst erfolgreiche Rollenrodelsaison zu Ende gegangen. Jetzt gibt es für die Rodler vom SV Ried eine kurze Verschnaufpause, ehe die Rollen wieder durch Schienen ersetzt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen