Skiklub Landeck resümierte bei Jahreshauptversammlung

Obmann Fuzzi Huber (l.) und Bgm. Wolfgang Jörg (r.) gratulieren den Jubilaren Franz Haslinger (40 Jahre SKL), Irmgard Pockberger (25 Jahre SKL) und Alfred Artner (50 Jahre SKL, v.l.)
2Bilder
  • Obmann Fuzzi Huber (l.) und Bgm. Wolfgang Jörg (r.) gratulieren den Jubilaren Franz Haslinger (40 Jahre SKL), Irmgard Pockberger (25 Jahre SKL) und Alfred Artner (50 Jahre SKL, v.l.)
  • hochgeladen von Julian Wiederin

Im Zuge der Jahreshauptversammlung ließ der Skiklub Landeck das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren.

LANDECK (wiedl). Bei der Jahreshauptversammlung des Skiklub Landeck (SKL) im Restaurant LexMex in Bruggen resümierte der Vorstand um Obmann Fuzzi Huber kürzlich das abgelaufene Jahr und gewährte Einblick in das sportliche sowie gesellschaftliche Vereinsleben. Darüber hinaus wurden im Rahmen der Zusammenkunft Neuwahlen durchgeführt und langjährige Vereinsmitglieder geehrt.

Reges Vereinsleben

Dass der Landecker Traditionsverein zweifelsohne zu den aktivsten Verein der Bezirkshauptstadt zählt, bestätigte der ausführliche Tätigkeitsbericht des Obmannes eindrucksvoll. Auf der Agenda des Skiklubs mit 109-jähriger Geschichte standen regelmäßige Klubstammtische mit Vorträgen, gesellschaftliche Aktivitäten und sportliche Vereinsausflüge. Auch das "Juwel des Urgtals" - die Landecker Skihütte - stand wiederum im Fokus. Hauptaugenmerk wurde auf die Sanierung des Weges von der Almbahn in Fiss zur Skihütte gelegt. Weitere Renovierungsarbeiten in und um die Hütte wurden in Eigenregie abgewickelt, um die Hütte bis 2019 zum 100-jährigen Bestehen komplett auf Vordermann zu bringen.

Sportlich erfolgreich

Die Top-Athleten und Aushängeschilder des Skiklubs heißen Simon Rueland, der im abgelaufenen Winter Junioren-Vizeweltmeister wurde und erst kürzlich in Levi sein Weltcup-Debüt feierte und Anna-Lena Ehrhart, die sich tirolweit unter den besten ihres Jahrganges etablieren konnte. Doch auch sonst ist der Landecker Skinachwuchs in den Bezirkscup-Rennserien gut vertreten. Mit dem Behindertensportler Johannes Senn hat der Skiklub Landeck einen doppelten Vize-Monoski-Staatsmeister in seinen Reihen. Helena Ortner, ihres Zeichens doppelte Masters-Staatsmeisterin, erweitert die sehenswerte Erfolgsliste im Landecker Traditionsverein.

Neuwahlen & Ehrungen

Die Vereinsstatuten sahen bei der diesjährigen Hauptversammlung Neuwahlen vor, bei denen der bestehende Ausschuss einstimmig wiedergewählt wurde. Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung wurden standesgemäß langjährige Mitglieder geehrt. Zu den Jubilaren im heurigen Jahr zählten Elke Gaudenzi-Mader, Stefan Hirzinger, Margit Höpfl, Irmgard Pockberger, Josef Raggl (alle 25 Jahre SKL), Franz Haslinger (40 Jahre SKL) und Alfred Artner (50 Jahre SKL). Unter Gratulanten waren unter anderem auch Bgm. Wolfgang Jörg und die Vize-Bgm. Thomas Hittler.

Obmann Fuzzi Huber (l.) und Bgm. Wolfgang Jörg (r.) gratulieren den Jubilaren Franz Haslinger (40 Jahre SKL), Irmgard Pockberger (25 Jahre SKL) und Alfred Artner (50 Jahre SKL, v.l.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen