TVB Tiroler Oberland unterstützt junges Skitalent

Armin Falkner, Obmann TVB Tiroler Oberland, gratuliert Simon Rueland zu seinem neuen Sponsoring-Vertrag.
2Bilder
  • Armin Falkner, Obmann TVB Tiroler Oberland, gratuliert Simon Rueland zu seinem neuen Sponsoring-Vertrag.
  • Foto: TVB Tiroler Oberland
  • hochgeladen von Othmar Kolp

OBERES GERICHT/KAUNERTAL/MILS. Vergangenen Winter gab der Milser Skirennfahrer sein Weltcup-Debüt beim Slalom in Kitzbühel, diese Saison zeigte er bereits beim Rennen in Levi (Finnland) sein Können. Der ambitionierte Tiroler trainiert hart, um auch weiterhin bei den Top-Skifahrern im ÖSV mit dabei zu sein. Seine bisherigen Erfolge wie die Silbermedaille im Teambewerb bei der Junioren-WM in Åre (Schweden) sorgen für den nötigen Ehrgeiz. "Mein Ziel ist es, mich weiterhin im Weltcup zu etablieren und natürlich in die Punkte-Ränge zu fahren", so der Athlet zu seinen weiteren Plänen.

Tourismusverband neuer Sponsor

Den neuen Kopfsponsor für diese Wintersaison stellt der Tourismusverband Tiroler Oberland. "Wir haben uns dazu entschieden, Simon zu unterstützen. Er bringt tolle Leistungen und fühlt sich trotzdem in den heimischen Skigebieten zuhause. Die Gesamtregion Tiroler Oberland kann sich mit dem Sponsoring optimal im Skizirkus präsentieren", ist Armin Falkner, Obmann TVB Tiroler Oberland, begeistert. Auch Rueland selbst zeigt sich hoch erfreut über den Zuspruch aus seiner Heimat. Skifahren lernte er im Tiroler Oberland, wo er immer noch, abseits vom ÖSV Training, auf den Pisten anzutreffen ist. "Ich bin froh, wenn ich die super Skigebiete Kaunertaler Gletscher, Fendels, Nauders und den Venet nutzen kann und unterstützt werde", so der Sportler.

Skikarriere mit Zukunft

Seine Hauptdisziplin bleibt der Slalom, angedacht ist zukünftig aber auch, im Riesentorlauf stärker zu werden und Weltcup-Rennen zu bestreiten, erklärt Rueland. Auch beim Europacup-Riesentorlauf in Kirchberg wird er an den Start gehen. "Wir wünschen Simon für diese und die kommenden Saisonen alles Gute und sind überzeugt von seinem skifahrerischen Können", meint auch Michaela Gasser, Geschäftsführerin TVB Kaunertal, zum Sponsoringvertrag.

Armin Falkner, Obmann TVB Tiroler Oberland, gratuliert Simon Rueland zu seinem neuen Sponsoring-Vertrag.
Der Oberländer Simon Rueland trainiert hart, um zukünftig im Weltcup bei den Punkte-Rängen mitzumischen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen