Zammer verlieren Derby gegen Imst!

Der SV Luzian Bouvier Zams mit Neuzugang Tobias Fleischmann (weißes Dress) musste sich gegen Imst mit 4:1 geschlagen geben.
3Bilder
  • Der SV Luzian Bouvier Zams mit Neuzugang Tobias Fleischmann (weißes Dress) musste sich gegen Imst mit 4:1 geschlagen geben.
  • Foto: Peter Leitner
  • hochgeladen von Julian Wiederin

Zams verliert gegen Imst trotz über weite Strecken ebenbürtiger Leistung. Siege für Schönwies & Landeck.

Tiroler Liga

SC Imst – SV Luzian Bouvier Zams 4:1 (3:0)
Die erste Runde in der neuen Tiroler Liga Saison hatte mit dem Oberland-Derby Imst gegen Zams gleich einen „Knaller“ zu bieten, den sich an die 1.000 Zuseher in der Imster Velly-Arena nicht entgehen ließen. Diese sahen von Beginn an ein rassiges Derby mit einer starken Darbietung der Zammer. „Die ersten 25 Minuten waren wir gut im Spiel und besser als die Imster“, meinte Zams-Coach Josef Haslwanter. Gerade in dieser Phase gelang den Hausherren aus Imst in Person von Ex-Zammer Fabian Thurner nach einem Corner der 1:0-Führungstreffer. „Sehr bitter, danach ist uns komplett der Faden gerissen“, so Haslwanter zum weiteren Spielverlauf in Halbzeit eins und den Gegentreffern zwei (Prantl, 32.) und drei (78.): „Das waren billige Tore, aber solche Fehler werden in dieser Liga eben gnadenlos bestraft“. Nach dem Seitenwechsel zogen die Zammer dann nochmals das Tempo an und erzielten durch Dominik Schweisgut verdient den schnellen Anschlusstreffer zum 3:1 (50.). Weitere gute Chancen wurden auf Seiten des SV Zams ausgelassen, auch der Spielverlauf habe den Gästen nicht in die Karten gespielt und so besiegelte der Treffer zum 4:1 in Minute 78 den Imster Derby-Sieg. „Wenn es gut läuft, wäre durchaus ein Remis möglich gewesen, da besonders die zweite Hälfte richtig gut von uns war“, so der SV Zams Coach Haslwanter resümierend.

Landesliga West

SV Matrei – FG Schönwies/Mils 0:1 (0:1)
Geglückter Auftakt für die Schönwieser Kicker in die neue Saison und gelungener Einstand von Neo-Coach Joe Deutschmann! „In der ersten Halbzeit war das schon sehr gut“, war Deutschmann mit seinen Mannen zufrieden. Folgerichtig war auch der späte Führungstreffer von Kapitän Marco Klingenschmid in der 42. Minute. Zuvor habe man sogar noch mehrere hochkarätige Chancen vorgefunden, die allerdings nicht verwertet werden konnten. Nach dem Seitenwechsel kamen dann auch die Gastgeber zu guten Möglichkeiten, wobei auch die FG gute Kontermöglichkeiten vorfand. „Im Endeffekt war es eine klassische 0:1-Partie, Matrei hat auf den Ausgleich gedrückt aber wir haben kämpferisch sehr gut dagegengehalten“, so Deutschmann, der auch mit der Integration der neuen Spieler (Fabian & Florian Berger) in die Mannschaft zufrieden ist.

FC Vils – SPG Prutz/Serfaus 1:1 (0:0)

Die SPG Prutz/Serfaus startete mit einem 1:1-Remis gegen den FC Vils in die neue Landesliga-Saison. „Wir haben heute nicht gut gespielt. Das einzig Positive ist, dass wir auch mit dieser Leistung einen Punkt gemacht haben“, fasste Trainer Alexander Kregar die Auswärtsfahrt ins Außerfern zusammen. Das träge Spielgeschehen am Platz sei auch den hohen Temperaturen geschuldet gewesen. Peter Diliz brachte die SPG in Minute 62 in Front, wobei der Vorsprung nur sechs Minuten später von den Gastgebern egalisiert wurde (1:1, 68.). Zur Zielsetzung für die neue Spielzeit meinte Kregar: „Wir wollen uns in der Tabelle sowie auch spielerisch im Vergleich zum letzten Jahr steigern.“

Gebietsliga West

SPG Pitztal – SPG Arlberg 4:2 (1:1)
Die SPG Arlberg mit Neo-Coach Gustl Ernhofer verloren das erste Spiel gegen Pitztal mit 4:2. Zum Spiel: Gabriel Hafele brachte die Arlberger nach nur 9 Minuten in Führung. Nach einer guten halben Stunde gelang den Hausherren der Ausgleich zum 1:1-Pausenstand. Danach legten die Pitztaler vor (2:1, 54.), Hafele konnte nach 74 Minuten mit seinem zweiten Tagestreffer ausgleichen (2:2, 74.). Zwei weitere Pitztal-Treffer in der Schlussphase (80., 87.) besiegelten schlussendlich die Arlberg-Niederlage in der HTB-Arena Arzl.

IAC – SV WinWin Landeck 2:4 (0:3)
Landeck holt sich gleich im ersten Gebietsliga-Spiel einen Vollerfolg gegen den IAC! Maßgeblichen Anteil am Sieg der Landecker hatte Neuzugang Simon Zangerl, der bei seinem Ligadebüt gleich drei Mal einnetzte (21., 28., 94., Elfmeter). Das vierte Landeck-Tor steuerte Dominic Haueis (36.) bei. Dennoch sei das Spiel nach 0:3-Pausenführung kein Selbstläufer gewesen: „Die erste Halbzeit war recht gut, da haben wir die Tore schön herausgespielt. In der zweiten Halbzeit haben wir zwei blöde Elfmeter gegen uns bekommen (55., 62., Anm.) und es entwickelte sich zu einer zähen Partie.“, so SVL-Defensivmann Michael Erhart, der anfügte: „Im Endeffekt zählen die drei Punkte und der Sieg in der ersten Runde“. Die Elf um Trainer Jürgen Landerer peilt nach dem Aufstieg in die Gebietsliga in der abgelaufenen Saison den nächsten Aufstieg in die Landesliga West an!

Bezirksliga West

SK Rietz – FC Raiba Paznaun 1:2 (1:0)
Der FC Raiba Paznaun feierte im ersten Spiel den ersten Sieg gegen Rietz! Die Hausherren gingen früh in Führung (10.). Die Paznauner steckten aber nicht auf und glichen kurz nach der Pause (50.) in Person von Martin Zangerle zum 1:1 aus. Dass es dann doch noch zu einem Vollerfolg reichte, ist Paulo Rossetti zu verdanken, der in Minute 93 für die Entscheidung zugunsten des FC Raiba Paznaun sorgte. „Das war ein glücklicher Sieg für uns, ehrlich gesagt wäre ein Remis gerecht gewesen“, so Trainer Emanuel Ehart, der das mäßige Niveau der Begegnung unter anderem auf die Hitze am Spielfeld zurückführte. Nichtsdestotrotz nehmen die Paznauner drei Punkte aus der Auftaktpartie mit und können mit Selbstvertrauen in die nächsten Spiele starten.

1. Klasse West

SV Raiba Ried – Nassereith 0:4 (0:2)

FC Zugspitze – SPG Prutz/Serfaus 1b 1:2 (0:1)
Tore: Florian Weger (6., 78.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen