SV Zams bleibt auf Erfolgsweg
Zehn Zammer holen Punkt in Kematen

Die SPG Prutz/Serfaus (rotes Dress) musste sich dem SV Thaur am Sonntag unglücklich mit 2:4 geschlagen geben.
  • Die SPG Prutz/Serfaus (rotes Dress) musste sich dem SV Thaur am Sonntag unglücklich mit 2:4 geschlagen geben.
  • Foto: Georg Trenker
  • hochgeladen von Julian Wiederin

Zams mit Punktgewinn trotz Unterzahlspiel über 80 Minuten. Sieg für Landeck! „X“ für Arlberg und Paznaun.

Tiroler Liga

SV Kematen – SV Luzian Bouvier Zams 2:2 (1:1)
Der SV Luzian Bouvier Zams fügte der Erfolgsgeschichte „Tirolerliga Herbst 2018“ beim Auswärtsspiel gegen Kematen ein weiteres Kapitel hinzu. Obwohl es nur zu einem 2:2-Remis reichte, war der Punktgewinn als Erfolg zu werten, da die Zammer ab Minute 7 nach Rot an Carrer (Torchancenverhinderung) in Unterzahl agierten. „In Anbetracht der Umstände eine super Leistung von den Jungs“, resümierte auch SVZ-Trainer Josef Haslwanter zufrieden. Zum Spiel: Die Gastgeber gingen schnell nach 9 Minuten in Führung, die Oberländer konterten allerdings schnell und egalisierten die Kematen-Führung nach einer Viertelstunde in Person von Tobias Fleischmann. Nach dem Seitenwechsel gaben die Zammer den Takt vor und gingen durch Philipp Santeler mit 1:2 in Front (53.). Wenig später waren allerdings wieder die Kemater an der Reihe und egalisierten die Zams-Führung. Am Resultat änderte sich in der Folge nichts mehr, obwohl starke Zammer zwei Mal die Stange trafen und laut Aussage von Trainer Haslwanter sogar einen „klaren Elfmeter“ nicht gepfiffen bekamen. „Deswegen sind es eigentlich sogar eher zwei verlorene Punkte, da wir trotz Unterzahl besser waren“, so der Cheftrainer der erfolgreichen Zams-Auswahl, der sich aber trotzdem höchst zufrieden zeigte.

Landesliga West

Neustift – FG Schönwies/Mils 3:0 (1:0)
Die FG Schönwies/Mils kassierte am Wochenende gegen den SV Neustift eine klare 3:0-Niederlage. Bereits nach 13 Minuten musste FG-Keeper Tobias Brandtner das erste Mal hinter sich greifen. Weitere Treffer der Stubaitaler in den Minuten 63 und 88 besiegelten die Auswärtspleite der Fußballgemeinschaft Schönwies/Mils.

SPG Prutz/Serfaus – SV Thaur 2:4 (0:1)

Die SPG Prutz/Serfaus musste am Sonntag eine bittere Heim-Niederlage gegen Thaur hinnehmen. Zum Spiel: Eine bescheidene Leistung der Hausherren führte zur 0:1-Pausenführung (Tor in der 29. Minute) zugunsten der Thaurer. „In der zweiten Halbzeit sind wir dann besser ins Spiel gekommen“, meinte SPG-Trainer Alex Kregar - folglich verdient sei auch der 1:1-Ausgleich durch Can Cakir in Minute 50 gewesen. Just in der besten Phase der Hausherren gelangen dem SV Thaur zwei Tore (54., 66.) zur 1:3-Führung. Auch wenn Johannes Heiss kurz vor Schluss (87.) nochmals auf 2:3 verkürzte, war es für einen Punktgewinn zu wenig an diesem Tag, da auch die Gäste nochmals zum 2:4-Endstand erfolgreich waren. „Es läuft derzeit einfach nicht ganz rund bei uns“, kommentierte Kregar die Niederlage, die trotz mäßiger spielerischer Leistung auch etwas unglücklich („Tor aberkannt und einige Topchancen vergeben“) gewesen sei.

Gebietsliga West


SV WinWin Landeck – Oberhofen 3:1 (0:0)
Der SV Landeck marschiert weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze in Richtung Landesliga! Zum Spiel: Die Rollenverteilung vor dem Duell Landeck gegen Oberhofen war klar verteilt, aber dennoch gelang es den Gästen die Hausherren zu ärgern und gut dagegenzuhalten. „Die erste Halbzeit war zum Vergessen von uns, wir waren spielerisch nicht vorhanden. Das soll nicht überheblich klingen, aber das ist nicht unser Anspruch“, ärgerte sich SVL-Trainer Jürgen Landerer über eine verkorkste erste Halbzeit, die torlos endete. Aber die Pausenansprache des SVL-Coachs fruchtete scheinbar - die Landecker in Halbzeit zwei nun dominant und besser im Spiel. Folglich verdient und überfällig die Treffer durch Simon Zangerl (69.), Dominic Haueis (80.) und Florian Kofler (89.): „Wir haben uns aufgebäumt und zwei Treffer super herausgespielt“, so Landerer. Der Ehrentreffer der Gäste in der Nachspielzeit aus einem Elfmeter war lediglich Ergebniskosmetik und änderte nichts am letztlich klaren Heimsieg der Landecker.

SV Haiming – SPG Arlberg 2:2 (0:1)
Der SV Haiming und die SPG Arlberg trennten sich am vergangenen Samstag mit 2:2-Remis. Das Untentschieden hatte allerdings für die Elf von Gustl Ernhofer einen bitteren Beigeschmack. Zum Spiel: SPG-Routinier Stefan Kössler brachte seine Farbe nach 24 Minuten zum ersten Mal in Führung – 0:1 und zeitgleich auch der Pausenstand. Nach Wiederanpfiff und 16 gespielten Minuten konterten die Haiminger mit dem Treffer zum 1:1 (61.). Zehn Minuten vor Schluss erarbeitete sich dann abermals die SPG Arlberg in Person von Tobias Jehle einen Vorsprung (80.). In der Folge sahen die Arlberger als der sichere Sieger aus, aber den Hausherren gelang in der vierten Minute der Nachspielzeit noch der 2:2-Ausgleich.

Bezirksliga West

SV Navis – FC Raiba Paznaun 3:3 (1:1)
Der FC Raiba Paznaun teilte sich mit dem SV Navis beim 3:3-Remis die Punkte. Dabei gerieten die Oberländer drei Mal ins Hintertreffen (30., 51., 65.), konnten aber durch einen moralischen sowie körperlichen Kraftakt immer wieder ausgleichen. Die Treffer für die Paznaun-Auswahl erzielten Andreas Kathrein (45., 1:1) und Martin Zangerle (58., 2:2; 75., 3:3). „Da wir drei Mal in Rückstand geraten sind, bin ich mit dem Punkt heute zufrieden“, meinte FCP-Trainer Emanuel Ehart, der allerdings einmal mehr die Defensivarbeit seiner Mannen in die Mangel nahm: „Wir haben defensiv Fehler gemacht, die man nicht machen darf und dadurch drei unnötige Treffer kassiert.“

1. Klasse West

SV Raiba Ried – USV Ötz 1:3 (0:1)
Tor: Eigentor (63.)

Prutz 1b – Sautens 3:0 (0:0)
Tore: Stefan Bernhart (79.), Pascal Schranz (80.), Florian Weger (90.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen