Branchentag für Berufsorientierungslehrer

Lantech-GF Dr. Siegfried Gohm, Bezirksschulinspektorin Ingrid Handle, WK-Bezirksobmann Toni Prantauer und LAG Leiter Klaus Fink
  • Lantech-GF Dr. Siegfried Gohm, Bezirksschulinspektorin Ingrid Handle, WK-Bezirksobmann Toni Prantauer und LAG Leiter Klaus Fink
  • Foto: WK Landeck
  • hochgeladen von Othmar Kolp

LANDECK. Die Wirtschaftskammer Landeck und die Organisation der Berufsorientierungslehrer des Bezirkes Landeck luden am 14. Mai zum diesjährigen "Branchentag". Präsentiert wurden den interessierten LehrerInnen kreative und technische Lehrberufe am Beispiel Lantech.

WK-Bezirksobmann Toni Prantauer begrüßte die LehrerInnen und berichtete vom bereits eingetretenen "Kampf" um Facharbeiter und Lehrlinge. So lockt zum Beispiel ein Landecker Installationsunternehmen mit einem Startbonus für jeden neuen Lehrling. Besonders lobend erwähnte der Bezirksobmann die positive Entwicklung der Polytechnischen Schule Landeck. "Die Schule ist eine Top-Ausbildungsstätte für künftige Lehrlinge. Einzig das negative Image aus der Vergangenheit muss noch abgelegt werden, ein neuer Name für diesen Schultyp könnte dabei hilfreich sein", betonte Toni Prantauer. Weiters wurde die Wichtigkeit der Zusammenarbeit insbesondere im Arbeitskreis Wirtschaft-Schule hervorgehoben.

Lantech-Geschäftsführer Dr. Siegried Gohm berichtete über die Entstehung des Lantech, dessen Vision und die Partner. Ein Rückschlag war sicherlich die Ablehnung des FH-Studienlehrgangs Alpintechnologie. Gleich zweimal erfolgreich waren Betriebe im Lantech beim Tiroler Innovationspreis. Derzeit sind alle Flächen vermietet, für die 25 Unternehmen (davon sieben Neugründer) mit 120 Mitarbeitern steht ein dynamischer Marktplatz zur Verfügung. Nach der Einführung folgte ein Rundgang durch das Lantech.

Bezirksschulinspektorin Ingrid Handle begrüßt die Abhaltung der jährlichen Branchentage. Die LehrerInnen erhalten in den Betrieben realitätsnahe Eindrücke, die im Unterricht an die Schüler vermittelt werden können.

Die Fachkräfteausbildung zählt zu den größten Herausforderungen für die Wirtschaft in der Region. Lehrer können maßgeblich dazu beitragen, dass in jungen Menschen die Begeisterung für Lehrberufe geweckt wird. Sie sind die ersten Ansprechpartner für Schüler in der entscheidende Phase der Berufswahl.

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.