Erhebung vom Trinkwasser-kraftwerkspotenzial im Bezirk

BEZIRK. Seit dem Frühjahr 2010 ist der Bezirk Landeck Klima- und Energiemodellregion. Eines der wichtigsten Themen im Energiekonzept der Region ist die Nutzung der eigenen Ressourcen und damit eine weitgehende Unabhängigkeit von ausländischen Energielieferanten.

Unter diesem Hinblick hat regioL eine Trinkwasserkraftwerkspotenzialstudie in Auftrag gegeben, die im Rahmen eines zweistufigen geförderten LEADER-Projektes erstellt wird.

In der ersten Stufe werden die grundsätzlichen Potenziale auf der Basis des Quellkatasters erhoben, wobei Fallhöhe, Schüttung im Sommer und im Winter und der technische Stand der Wasserversorgungsanlage beleuchtet wird. Anschließend werden alle erhobenen nach ihrem technisch möglichen Energiepotenzial klassifiziert.

Mit der Umsetzung wurde DI Martin Auer beauftragt. Erste Ergebnisse sollen bis zum Jahresende vorliegen. Die relativ rentablen Anlagen werden in einem Info-Blatt dargestellt, mit den Eigentümern der Trinkwasserversorgungsanlagen wird Kontakt aufgenommen.

In einer zweiten Stufe werden alle Betreiber von Wasserversorgungsanlagen zu einer vertiefenden Ausarbeitung der technischen Umsetzbarkeit eingeladen. Dabei sollen die Grundlagen für eine zukünftige Umsetzung so weit ausgearbeitet werden, dass eine fundierte Entscheidung für den Beginn der entsprechenden Planungsarbeiten getroffen werden kann.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen