Gründerland Nr. 1 – mehr als 150 neue Unternehmen im Bezirk Landeck!

Ing. Siegfried Trenkwalder ist einer der ersten Neugründer 2018 im Bezirk Landeck.
  • Ing. Siegfried Trenkwalder ist einer der ersten Neugründer 2018 im Bezirk Landeck.
  • Foto: WK Landeck
  • hochgeladen von Daniel Schwarz

BEZIRK LANDECK. „Der Mut zur Selbstständigkeit und der Unternehmergeist sichern den Wohlstand von morgen und somit den Wirtschaftsstandort Landeck“, zeigt sich Bezirksobmann Toni Prantauer begeistert. „Neugründer bereichern und dynamisieren den Wirtschaftsmotor des Bezirks, davon profitiert der gesamte Standort“, ist Prantauer überzeugt.
Bei der Auswertung der Gründungsstatistik 2017 nach Sparten verzeichnet das Gewerbe und Handwerk tirolweit mit 1.460 die meisten Neugründungen.
Das stärkste Motiv für die Tiroler, den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen, ist die Flexibilität in der Zeit- und Lebensgestaltung, gefolgt von „sein eigener Chef“ zu sein.
Wichtige Servicestellen für den Unternehmensstart bleiben die Bezirksstellen der Tiroler Wirtschaftskammer. Denn eine gezielte Vorbereitung, aktuelle Informationen und ein Businessplan sind das Um und Auf für den Unternehmensstart.
Ing. Siegfried Trenkwalder aus Landeck ist einer der ersten, der 2018 das Beratungs- und Gewerbeanmeldeservice der WK Landeck in Anspruch nahm.
Mit dem Ingenieurbüro/Fachgebiet Maschinenbau schafft sich Siegfried Trenkwalder neben seiner Landwirtschaft ein zweites wirtschaftliches Standbein.
Nach langjähriger Erfahrung im Seilbahnwesen sieht er sich als Partner der heimischen Seilbahnwirtschaft. Zu seinem Leistungsangebot zählt unter anderem die Entwicklung, Planung und Überwachung von Maschinenbau und Stahlbauprojekten sowie die Vorbereitung und Leitung von Ausschreibungen und Vergabeverfahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen