Hauben-Regen für Ischgl und St. Anton am Arlberg

„Gault&Millau“ und Guide „A la Carte“ küren Ischgl zum absoluten Mekka für Feinschmecker in Tirol.
8Bilder
  • „Gault&Millau“ und Guide „A la Carte“ küren Ischgl zum absoluten Mekka für Feinschmecker in Tirol.
  • Foto: TVB Paznaun-Ischgl
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ISCHGL/ST. ANTON/SERFAUS (otko). Die aktuellen Ausgaben der einflussreichsten Gourmetführer Österreichs, „Gault&Millau“ und Guide „A la Carte“, bestätigen gleichermaßen den erfolgreichen Weg von Ischgls Vorzeigerestaurants. Nach Auswertung des am 19. Oktober erschienenen „Gault&Millau 2018“, befinden sich drei der sechs bestgereihten Tiroler Feinschmecker-Lokale in Ischgl. Auch im Vergleich zu den Gourmet-Zentren Wien und Salzburg braucht sich der Paznauner Ort mit seinen 16 Hauben und 24 Sternen in sieben Restaurants nicht zu verstecken.
Die Paznaunerstube im Hotel Trofana Royal unter Küchenchef Martin Sieberer wurde vom „Gault&Millau“ erneut mit 18 Punkten und somit 3 Hauben ausgezeichnet. Der Gourmet-Guide „A la Carte“ – der Anfang Oktober seine Ergebnisse präsentierte – bewertete Sieberer wie auch letztes Jahr mit 5 Sternen (96 Punkten). Martin Sieberers zweites Top-Restaurant die Heimatbühne wurde im Guide „A la Carte“ mit 86 Punkten (3 Sterne) und bei „Gault&Millau“ mit 15 Punkten (2 Hauben) bewertet. Das Hotel Trofana Royal vereint somit in zwei Restaurants insgesamt 5 Hauben bzw. 8 Sterne unter einem Dach.
Auch Benjamin Parth darf sich als Küchenchef im Restaurant Stüva im Hotel YSCLA über 18 Punkte (3 Hauben) im „Gault&Millau“ freuen. Auch der Guide „A la Carte“ bestätigte 2018 seine 5 Sterne (mit einem Zuwachs um einen Punkt auf 96 Punkte) – damit ist der 29-Jährige einer der jüngsten 5-Sterneköche.
Die Schlossherrnstube im Schlosshotel Ischgl (Küchenchef Gustav Jantscher) erreichte im „Gault&Millau“ 17 Punkte und wurde erstmals mit 3 Hauben gekrönt. Im Guide „A la Carte“ erkochte er sich 92 Punkte und 4 Sterne.
Zudem wurde ein neues Lokal in Ischgl ausgezeichnet – das Stiar im Sport- und Genusshotel Silvretta von Küchenchef Gunther Döberl (ehemals in der Schlossherrnstube im Schlosshotel Ischgl) stieg im Guide „A la Carte“ mit 89 Punkten (4 Sterne) und im „Gault&Millau“ mit 16 Punkten (2 Hauben) in die Wertung der Gourmetführer ein.
Das Fliana Gourmet im Hotel Fliana (Küchenchef Andreas Spitzer) darf sich im „Gault&Millau“ über 15 Punkte und damit erstmals 2 Hauben freuen. Im Guide „A la Carte“ überzeugte es die Gourmet-Tester ebenfalls und wurden mit 3 Sternen (81 Punkten) ausgezeichnet. Klaus Brunmayr vom Lucy Wang erreichte erneut 13 Punkte (1 Haube).


Tolle Leistungen


Auch St. Anton am Arlberg ist in der Gourmet-Bibel "Gault&Millau 2018" mit 13 Hauben aufgeteilt auf sieben Restaurants vertreten. Unter den besten Restaurants in Tirol reiht sich der Tannenhof mit Küchenchef James Baron mit 18 Punkten und 3 Hauben ein. Zudem wurde der Tannenhof zum "Hotel des Jahres" gekürt.
Auch der Raffl’s St. Antoner Hof wurde um einen Punkt auf 16 Punkte und 2 Hauben aufgewertet. Weitere Haubenlokale sind das Arlberg Hospiz Hotel (15 Punkte, 2 Hauben) in St. Christoph am Arlberg, Galzig (15 Punkte, 2 Hauben), die Hospiz Alm (15 Punkte, 2 Hauben) in St. Christoph am Arlberg sowie die Alte Post (13 Punkte, 1 Haube). Die Alte Stube im Schwarzen Adler darf sich erstmals über 13 Punkte und 1 Haube freuen.
Mit 16 Punkten und 2 Hauben kann sich auch Jennys Schlössl in Serfaus schmücken.

Haubenlokale Im Bezirk Landeck:

Paznaunerstube, Ischgl, 18 Punkte, 3 Hauben,
Tannenhof, St. Anton a.A., 18 Punkte, 3 Hauben
Stüva, Ischgl, 18 Punkte, 3 Hauben
Schlosshotel Romantica, Ischgl, 17 Punkte, 3 Hauben
Stiar, Ischgl, 16 Punkte, 2 Hauben
Jennys Schlössl, Serfaus, 16 Punkte, 2 Hauben
Raffl’s St. Antoner Hof, St. Anton a.A., 16 Punkte, 2 Hauben
Fliana Gourment, Ischgl, 15 Punkte, 2 Hauben
Heimatbühne, Ischgl, 15 Punkte, 2 Hauben
Arlberg Hospiz Hotel, St. Christoph a.A., 15 Punkte, 2 Hauben
Hospiz-Alm St. Christoph a.A., 15 Punkte, 2 Hauben
Galzig, St. Anton a.A., 15 Punkte, 2 Hauben
Alte Stube, St. Anton a.A., 13 Punkte, 1 Haube
Alte Post, St. Anton a.A., 13 Punkte, 1 Haube
Lucy Wang, Ischgl, 13 Punkte, 1 Haube

Alle Angaben ohne Gewähr!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen