Kitzbühel Tourismus: Gerhard Walter neuer Geschäftsführer

Dr. Josef Burger (Aufsichtsratvorsitzender Kitzbühel Tourismus) und Signe Reisch (Präsidentin Kitzbühel Tourismus) freuen sich über den neuen Geschäftsführer: Gerhard Walter (v. l.).
2Bilder
  • Dr. Josef Burger (Aufsichtsratvorsitzender Kitzbühel Tourismus) und Signe Reisch (Präsidentin Kitzbühel Tourismus) freuen sich über den neuen Geschäftsführer: Gerhard Walter (v. l.).
  • Foto: Kitzbühel Tourismus
  • hochgeladen von Othmar Kolp

GALTÜR/KITZBÜHEL. Der 1964 in Galtür in Tirol geborene Gerhard Walter begann seine Karriere 1990 im Bereich Marketing der Bregenzer Festspiele und wechselte anschließend zur Österreich Werbung nach New York. Zwischen 1993 und 2004 stand Walter dem Tourismusverband Galtür vor und war in dieser Funktion auch maßgeblich für die international beachtete Krisenbewältigung der Lawinenereignisse von 1999 verantwortlich. Von 2004 bis 2010 führte Walter die Lech Zürs Tourismus GmbH als Geschäftsführer – die innovative Weiterentwicklung einer der führenden Marken im alpinen Tourismus trägt somit auch seine Handschrift. Seit 2010 war Gerhard Walter als Geschäftsführer der Verbund Tourismus GmbH tätig und setzte auch hier Akzente in der kreativen Verbindung von Energie-, Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Zwischen 2011 und 2013 schloss Walter zudem einen Post Graduate Management Lehrgang und einen Executive MBA an der Wirtschaftsuniversität Wien erfolgreich ab.

„Ich freue mich auf eine wirklich spannende Aufgabe: Kitzbühel ist eine Top-Destination und eine der stärksten Marken im Alpenraum, deren Anziehungskraft in viele Bereiche ausstrahlt. Eine überdurchschnittliche Zahl touristischer Leitbetriebe sorgt dafür, dass Kitzbühel zu den gefragtesten Urlaubsdestinationen Tirols bzw. im ganzen Alpenraum zählt. Diesen Auftritt mitgestalten zu dürfen und die bestehenden, hochkarätigen Angebote mit den Partnern vor Ort weiterzuentwickeln und zu vermarkten, ist Ansporn und Herausforderung zugleich“, erklärt Walter. Wichtig, so Walter, sei dabei die perfekte Zusammenarbeit im Team von Kitzbühel Tourismus, mit den einzelnen Leistungsträgern, der Bergbahn AG, sowie der Stadtgemeinde.

Signe Reisch, Präsidentin von Kitzbühel Tourismus: „Es war nicht sehr schwer, sich für Walter zu entscheiden. Seine Referenzen sprechen für sich. Er hat die fundierte Erfahrung – kennt Österreich und die Welt, die Strukturierung in allen touristischen Größen. Er hat das richtige Alter und die richtige Ausstrahlung. Mir hat besonders seine klare Aussage über Weiterentwicklung und Zielorientiertheit gefallen“, begründet Reisch die Wahl.

Auch Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Josef Burger zählt auf Walters Erfahrung in unterschiedlichsten Sparten des Tourismus: "Die Verbindung von internationaler Marketingerfahrung, anerkannt guter Führung eines bodenständigen Tourismusverbandes, des erfolgreichen Destinationsmanagements eines der führenden Wintersportzentren der Alpen bis hin zur privatwirtschaftlichen touristischen Konzernerfahrung machen Gerhard Walter besonders geeignet, Kitzbühel Tourismus in eine erfolgreiche Zukunft zu führen."

Dr. Josef Burger (Aufsichtsratvorsitzender Kitzbühel Tourismus) und Signe Reisch (Präsidentin Kitzbühel Tourismus) freuen sich über den neuen Geschäftsführer: Gerhard Walter (v. l.).
Mit Gerhard Walter übernimmt einer der erfahrensten österreichischen Touristiker mit 1. Oktober 2013 die Geschäftsführung des Tourismusverbandes in der Gamsstadt.
Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.