M-Preis: Kooperation mit 300 Tiroler Landwirten gestartet

Vor neun Jahren startete der Verkauf von hochwertigem Tiroler Jungrindfleisch. Heute beteiligen sich rund 300 Tiroler Landwirte an dieser Vorzeigekooperation.
2Bilder
  • Vor neun Jahren startete der Verkauf von hochwertigem Tiroler Jungrindfleisch. Heute beteiligen sich rund 300 Tiroler Landwirte an dieser Vorzeigekooperation.
  • Foto: M-Preis
  • hochgeladen von Marion Prieler

TIROL. Auf Initiative von M-Preis wurde vor neun Jahren der Verkauf von hochwertigem Tiroler Jungrindfleisch „Jahrling“ aus naturnaher und artgerechter Mutterkuh-Tierhaltung mit 13 Bauern gestartet. Heute beteiligen sich rund 300 Tiroler Landwirte an dieser Vorzeigekooperation, großteils Nebenerwerbsbauern darunter viele Bio-Bauernhöfe.

Artgerechte, natürliche Tierhaltung

Das Tiroler Jahrlingsfleisch vereint alle positiven Eigenschaften von Kalbfleisch und klassischem Rindfleisch. Das Geheimnis der hervorragenden Fleischqualität liegt in der natürlichen Haltung.
Jahrling ist ein Tiroler Jungrind aus Mutterkuh-Haltung. Die Tiere wachsen artgerecht auf heimischen Bauernhöfen direkt bei der Mutterkuh auf. Den Sommer verbringen die Kühe mit ihrem Nachwuchs auf der Alm und ernähren sich von saftigen Gräsern, würzigen Almkräutern und frischem Quellwasser.

Beste Tiroler Fleischqualität

„Tiroler Jahrling ist die beste Fleischqualität. Unsere Kunden sind begeistert“, berichtet Metzgermeister Wolfgang Sipos von der Gusto-Metzgerei im M-Preis-Gourmetmarkt Kaufhaus Tyrol. Auch heimische Profiköche sind von der hervorragenden Fleischqualität überzeugt.
Das heimische Qualitätsfleisch aus Tirol vom "Jahrling" sowie vom Bio-Jungrind und BIO-Kalbl gibt es nur in den M-Preis-Supermärkten.

Steigende Nachfrage

Die Nachfrage nach heimischem Qualitätsfleisch ist stark gestiegen. Sehr beliebt sind „Tiroler Jahrling“ und Tiroler Bio-Kalbl. Seit ein paar Monaten gibt es bei M-Preis auch Spezialitäten vom Tiroler Bio-Jungrind wie Huftsteak, Schnitzel, Beiried und Faschiertes der Marke "Bio vom Berg".
Diese zertifizierten regionalen Fleischsorten von Tiroler Bauernhöfen sind nur in den M-Preis-Filialen erhältlich.

Kennzeichnung regionaler Lebensmittel

In den M-Preis-Supermärkten gibt es mit rund 2.000 Produkten aus Tirol eine vielfältige Auswahl aus der Region.
Heimische Lebensmittel werden am M-Preis-Regal mit „Tiroler Produkt“ und blauen Bergen markant gekennzeichnet. Am Kassenzettel wird angeführt wie viele Produkte aus Tirol gekauft und welcher Betrag dafür ausgegeben wurde. Die familiengeführte Tiroler Supermarktkette ist Pionier in der Vermarktung regionaler Lebensmittel.

Vor neun Jahren startete der Verkauf von hochwertigem Tiroler Jungrindfleisch. Heute beteiligen sich rund 300 Tiroler Landwirte an dieser Vorzeigekooperation.
Autor:

Marion Prieler aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Lokales
Die neue "Region Tirol" – in der heutigen Ausgabe der Bezirksblätter Tirol oder online!

Die neue "Region Tirol"
Tirol setzt auf Regionalität

TIROL. Die neue Ausgabe "Region Tirol" holt heimische Unternehmen, nachhaltige Produkte und lokale Veranstaltungen vor der Vorhang. Jetzt in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder online! Die Bezirksblätter Tirol wollen mit der "Region Tirol" einen Beitrag zu mehr Regionalität leisten. Wir bieten der heimischen Wirtschaft und Industrie sowie Produzenten bäuerlicher Erzeugnisse, der lokalen Gastronomie, aber auch auf sämtlichen Dienstleistern in den einzelnen Bezirken eine Plattform, um auf sich ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen