Tirols Seilbahnen sind keine Umweltsünder

BEZIRK. „In Tirol dauert es Jahre, in einigen Fällen sogar Jahrzehnte, bis wir ein Seilbahnprojekt verwirklichen können“, erklärt der Sprecher der Tiroler Seilbahnen, Franz Hörl, „es wird daher doch niemand ernsthaft annehmen, dass wir nach dem Erbringen von Tonnen von Gutachten beim Bau der Anlagen nicht kontrolliert werden?“ In den vergangenen drei Jahren haben die Tiroler Seilbahnbetriebe eine Milliarde Euro in Tirol investiert. „Wir investieren viel in unserem Land und werden uns doch nicht ins eigene Fleisch schneiden und die intakte Natur zerstören, von der wir im Sommer und im Winter profitieren“, hält Hörl fest. „Wir Seilbahnbetriebe nehmen unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt sehr ernst und erfüllen alle behördlichen Auflagen auf Punkt und Beistrich.“

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.