"Vertrauen in den Bescheid"

Schon bald könnte sich der Verwaltungsgerichtshof mit dem Inn befassen.
  • Schon bald könnte sich der Verwaltungsgerichtshof mit dem Inn befassen.
  • Foto: Archiv/Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

OBERES GERICHT (otko). Im Dezember hat der Bundesumweltsenat als letzte Instanz grünes Licht für das Gemeinschaftskraftwerk Inn gegeben - die BEZIRKSBLÄTTER berichteten. "Wir freuen uns sehr. Schließlich hat das Verfahren über sieben Jahre gedauert und es ist eines der best geprüften Kraftwerksprojekte in Österreich", betont GKI-Geschäftsführer Peter Loidl. Aufgrund der Interessenabwägung wurde trotz nicht gegebener Umweltverträglichkeit im Stauraum ein positiver Bescheid erlassen. In Summe ist das Projekt umweltverträglich, da es auf den restlichen 23 Inn-Kilometern zu Verbesserungen kommt. "Zu den 600 Auflagen der ersten Instanz sind durch den Umweltsenat 21 weggelassen, sechs neu hinzugekommen und 57 präzisiert worden", so Loidl. Dadurch dürfte sich das ursprüngliche 410 Millionen-Projekt verteuern. Mit dem Bau soll noch heuer begonnen werden, eine Inbetriebnahme ist für 2018 geplant.

Gespräche und Beschwerde

Die Gemeinden Pfunds und Tösens drohen indes mit einer Beschwerde beim Verwaltungsgerichtshof (VwGH). "Der Bescheid ist nach unserer Ansicht juristisch gut aufgebaut. Daher geben wir einer Beschwerde beim VwGh kaum eine Chance", verweist Loidl.
Inzwischen hat die GkI GmbH mit 95 Prozent der Grundeigentümer eine Übereinkunft getroffen. Mit vier der sieben Gemeinden gibt es bereits eine Einigung. "Nach Dreikönig werden wir mit den Gemeinden Ried, Tösens und Pfunds in Verhandlungen treten und hoffen auf eine partnerschaftliche Umsetzung", erklärt Loidl. 550.000 Euro an jährlichen Entschädigungen werden geboten. Zusätzlich werden in der Bauphase 1,9 Millionen an Entschädigungen ausbezahlt und 300.000 Euro stehen für ökologische Maßnahmen bereit. Laut GF Peter Weiskopf sei eine solche Entschädigung der messbaren Schäden während der Bauphase einzigartig.

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.