Gastro Neustart
Zwischen Vorfreude und Herausforderungen

Zum Wohl! Auf einen sicheren und entspannten Start der Gastronomie- und Hotellerie!
2Bilder
  • Zum Wohl! Auf einen sicheren und entspannten Start der Gastronomie- und Hotellerie!
  • Foto: Thomas Sprenger
  • hochgeladen von Tanja Thurner

BEZIRK LANDECK (tth). Die  Vorfreude auf die Gäste überwiegt die den Landecker Gast- und Beherberungsbetrieben. Nach den harten Monaten, die hinter der Gastronomie und Hotellerie liegen, folgt nun das große Aufsperren begleitet von zahlreichen Herausforderungen.  

Erfinderische Gastronomen

Im Allgemeinen freut man sich aufs Aufsperren, trotz einiger Herausforderungen und bleibender Ungewissheit. Seit Beginn der Pandemie haben sich die meisten Gastrobetriebe den Herausforderungen tapfer gestellt. Viele Betriebe agierten flexibel und haben versucht das Beste aus der vorherrschenden Situation zu machen. Take-Away Angebote wurden ins Leben gerufen um kulinarische Erlebnisse ins Wohnzimmer bringen zu können und um Arbeitsplätze zu sichern. Auch wenn die staatliche Unterstützung durchwegs zufriedenstellend war, so kämpfen die Betriebe nach wie vor mit großen Umsatzeinbußen und freuen sich wenn sie nun wieder selber Geld verdienen können. Einige Betriebe wie etwa die Galzig Bistrobar, deren Hauptgeschäft eigentlich in der Wintersaison ist, schafft nun in der Zwischensaison ein kulinarisches Angebot für die Einheimischen. „Seit Jänner haben wir Take Away angeboten, dass von den Schifahrern glücklicherweise gut genutzt wurde und wir somit einige Arbeitsplätze aufrecht erhalten konnten. Aber nun freuen wir uns natürlich die Gäste wieder im Bistro und auf der großen Terrasse begrüßen zu dürfen“, erzählt Franziska Alber über die ungewöhnlichen Wintersaison am Arlberg. 

Einhaltung der Schutzmaßnahmen

In vielen Betrieben hat man gemerkt, dass das Interesse an Take Away Bestellungen von Woche zu Woche abnimmt. „Die Leute wollen wieder gemütlich im Restaurant sitzen und Speisen in bester Qualität frisch serviert am Tisch genießen. Die größte Herausforderung für uns stellt der große Abstand dar, man verliert über 50% der Kapazität. Deshalb haben wir uns entschieden, um unseren Gästen ein möglichst sicheres Erlebnis mit ausreichend Abstand zu bieten, den Zone82 Eventclub umzugestalten und den Platz zum Essen zu nutzen, bis wieder private Feste und Veranstaltungen möglich sind,“ erklärt Wolfgang Hareter GF der Mr. John‘s Erlebnisgastronomie, dem der Schutz und die Gesundheit seiner Gäste und Mitarbeiter sehr am Herzen liegt.
Nach wie vor kein grünes Licht gibt es für die Nachtgastronomie, Partys und private Feiern. Die Sperrstunde für die Gastronomie und Veranstaltungen gilt derzeit um 22:00 Uhr.

Ab in den Urlaub!

Die Anfragen von Gästen aus dem Ausland sind momentan noch verhalten, aber kommen, erfahren  wir von den heimischen Touristikern. Momentan dürfen Gäste aus der Schweiz und aus Nordrhein-Westfalen ohne Quarantänepflicht einreisen. Ebenso gibt es für Urlauber innerhalb von Österreich derzeit keine Reiseeinschränkungen oder Quarantänepflicht. Für den Check-In im Hotel gelten genauso die 3G-Regeln (geimpft, getestet oder genesen) wie für den Zutritt in Restaurants und Freizeiteinrichtungen. 
Viele Hotels, wie etwa auch der Jägerhof in Zams bieten selber Antigenschnelltests an, welche die Gäste direkt beim Eintreffen vor Ort machen können. "Auch für Einheimische die das Restaurant besuchen wollen bieten wir diese Schnelltests an, die auch 48 Stunden Gültigkeit haben. Somit können wir für unsere Gäste etwas mehr Spontanität für einen Restaurantbesuch erreichen", erklärt Birgit Bouvier vom Jägerhof. Einem sicheren und entspannten Aufenthalt in den heimischen Gastro- und Beherberungsbetrieben steht somit nichts im Weg.

Zum Wohl! Auf einen sicheren und entspannten Start der Gastronomie- und Hotellerie!
Es gelten die 3G-Regeln (geimpft, genesen oder getestet) sowie Abstands- und strenge Hygieneregeln.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen