14.12.2017, 09:30 Uhr

Weihnachtskonzert im Landecker Stadtsaal

Der Sängerbund Chorgemeinschaft Landeck lud zum traditionellen Weihnachtskonzert in den Stadtsaal. (Foto: Alexander Helmut)

Die Chorgemeinschaft Sängerbund Landeck bot beim traditionellen Weihnachtskonzert ein abwechslungsreiches Programm.

LANDECK. Chorleiterin Christa Czerny ist es wieder gelungen, ein abwechslungsreiches, interessantes Programm, für das schon traditionell in Landeck stattfindende Weihnachtskonzert der Chorgemeinschaft Sängerbund Landeck, zusammenzustellen. Abweichend von den bekannten Hirten- und Krippenliedern wurden großteils Lieder aus dem 20.Jhdt zu Gehör gebracht. Im 3. Teil des Programms wagte man sich an englische Christmas Carols. Das sind einfache, traditionelle Weihnachtslieder, die die Weihnachtsgeschichte in Kurzform beeinhalten.
Gabriel und Franz, zwei vom Ötztaler Viergesang Ö4, erfreuten das Publikum mit Weihnachtsliedern von Lorenz Maierhofer, die Franz Röck auch mit der Orgel begleitete.
Das Frauenterzett AmoCantare – Czerny Christa, Caroline Schranz und Annemarie Hörtnagel, die auch mit Gitarre und Flöte musizierte – versetzte mit berührender, zauberhafter Interpretation in richtige Weihnachtsstimmung! Wunderschön auch die Hornklänge der beiden jungen Hornisten Marth Florian und Daniel Niederwolfsgruber.
Martin Wartha ließ mit seinem kleinen Kammerorchester einschmeichelnde Barockmusik erklingen. Besonders zu erwähnen ist der brillante, gefühlvolle Pianist Reinhard Mathoy, der für die erkrankte Pianistin erst vier Tage vor dem Konzert sämtliches, recht umfangreiches Notenmaterial erhalten hatte.
Mit Freude stimmte das Publikum in den Adventjodler ein und bedankte sich mit anhaltendem Applaus für die gelungene Einstimmung auf Weihnachten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.