22.04.2016, 09:58 Uhr

5. Sonntag der Osterzeit

Aus dem Evangelium nach Johannes: Joh.13, 31-35......

Beim letzten Abendmahl sprach Jesus zu seinen Jüngern:.....
Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander!
Wie ich euch geliebt habe, sollt auch ihr einander lieben.
Daran sollen alle erkennen, daß ihr meine Jünger seid,
wenn ihr Liebe habt zueinander.......

Ich denke nach:.....
Wie steht es mit meiner Liebe zum Nächsten?
Bemühe ich mich um ein friedliches Klima?
Lasse ich mich leicht aus dem Gleichgewicht bringen?
Kann ich für den Frieden ein Opfer bringen?......

Die Liebe trägt Vergangenes nicht nach,
sie versucht, neuen Ärger zu verhindern,
sie sinnt nicht auf Rache,
sie straft nicht mit Verachtung,
denn sie weiß um die eigenen Fehler.
Die Liebe erhellt das Leben,
sie erfüllt das Herz mit Kraft
um sein Kreuz zu tragen
und anderen dabei zu helfen......

Schenk Frieden, Herr, glätte die Wogen,
beruhige das Wellenmeer, stille sein Toben!
In meinem Herzen auch, laß Frieden werden,
fege den Zorn hinaus, Sanftmut mich lehre!....E.O......
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
18.244
elisabeth pillendorfer aus Leopoldstadt | 22.04.2016 | 10:06   Melden
4.115
Elfriede Otter aus Landeck | 28.04.2016 | 12:53   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.