05.09.2016, 07:25 Uhr

"Frizzey Light" Filmpremiere: "In den Schuhen eines anderen"

Tshering Lama Sherpa (l.) übergibt Christine Jarosch und Frizzey Greif den Bauplan für die erdbebensichere Schule in Nepal.

In der Prutzer Winklbühne ging kürzlich die Weltpremiere von Frizzey Greifs Film "In den Schuhen eines anderen" über die Bühne.

Frizzey Greif hilft seit Jahren mit seinem Verein "Frizzey Light" an den Orten rund um den Globus, wo Hilfe gebraucht wird. Der neueste Film von Greif "In den Schuhen eines anderen" wurde kürzlich zum ersten Mal in der Winklbühne in Prutz vor vollem Haus ausgestrahlt. Darin wird auf emotionalste Weise der Missstand gezeigt, welcher in Nepal seit der Erdbebenkatastrophe von 2015 herrscht. Frizzey Greif trat zusammen mit Lebensgefährtin Christine Jarosch die Reise nach Nepal an, um dort Hilfsgüter an die Betroffenen zu verteilen - die BEZIRKSBLÄTTER berichteten. "Alles was ich gegeben habe, habe ich 100 Mal zurück bekommen", schilderte Frizzey Greif Eindrücke von der Reise, auf der Hilfsgüter über Kilometer hinweg zu abgeschnittenen Regionen transportiert wurden.

Bauplan für Schule in Nepal

Als nächsten Schritt der Soforthilfe in Nepal ist der Bau einer erdbebensicheren Schule geplant. Im Zuge der Filmpremiere wurde vom nepalesischen Ehrengast Tshering Lama Sherpa - Wegbegleiter, Dolmetscher und "rechte Hand" Greifs bei der Nepalreise - der Bauplan für den Schulbau überreicht. Der Startschuss des Bauprojekts wurde für September 2016 terminisiert und soll also zeitnah erfolgen. "Auf ein ganzes Land gesehen ist das nur sehr wenig Hilfe, aber an den Orten ist dieses wenig schon sehr viel", meinte ein überwältigter Lama Sherpa.

Weitere Filmvorstellungen für nächste Nepalreise

Über € 5000.- kamen am Premierenabend zusammen, wo der Film durch den Überraschungsbesuch von Lama Sherpa aus Zeitgründen in Überlänge präsentiert werden musste. Er wird jetzt auf Kinolänge gekürzt und mehrere Veranstaltungen
bzw. Filmvorführungen sind geplant, um genügend Spendengelder für die nächste Nepalreise Anfang Dezember zusammen zu bringen. Nicht nur um die erdbebensichere Schule zu bauen, sondern auch um die Vergessenen weiterhin zu unterstützen (Alle Infos, Fotos, Filme unter www.frizzey.com)
SPENDENKONTO: Raiba Oberland IBAN: AT75 3635 9000 0102 8224 BIC: RZTIAT22359
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.