12.09.2014, 09:09 Uhr

Kürbis-Curry-Nudeln

verschiedene Kürbisse

Zutaten:
500 g Kürbisfleisch
50 g Zwiebelwürfel
Salz
Pfeffer
3 EL Oliven- oder Pflanzenöl
2 TL Currypulver
1 Spritzer Essig
600 g Nudeln
125 g Sauerrahm
1 TL Mehl
100 ml Schlagobers (nach Belieben)
4 EL Parmesan
1 Handvoll Basilikumblätter

Zubereitung:
Für die Kürbis-Curry-Nudeln das Kürbisfleisch in Streifen schneiden, in eine Schüssel geben, salzen und einige Zeit stehen lassen.

Inzwischen Zwiebelwürfel in einem Topf in heißem Öl sehr langsam hell anschwitzen. Curry einrühren, mit einem kräftigen Schuss Essig ablöschen und den gut ausgedrückten Kürbis zugeben. Salzen, pfeffern und den Kürbis zugedeckt bei nicht zu großer Hitze je nach Sorte 20-45 Minuten weich dünsten.

Dabei ab und an umrühren, damit sich nichts anlegt und bei Bedarf etwas Wasser zugießen. (Das Gemüse sollte nicht zu trocken werden.)

Währenddessen die Nudeln nach Anleitung in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abseihen und kurz mit kaltem Wasser abschrecken.

Dann den Sauerrahm mit Mehl glatt rühren und unter den weich gekochten Kürbis rühren. Nach Belieben noch Schlagobers zugießen und kurz einkochen lassen. Die abgetropften Penne zugeben und alles behutsam durchrühren. Mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Die Kürbisnudeln in vorgewärmten Tellern anrichten und mit dem frisch geriebenem Parmesan bestreuen. Mit Basilikum garnieren.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.