30.05.2017, 10:40 Uhr

Mittelalterfest und Bogensport sorgen für Besucherrekord

Die Feuershows der Gruppe Daidalos sorgten für atemberaubende Momente. (Foto: TVB Tiroler Oberland)

Die Festung Altfinstermünz war am 25. Mai wieder Schauplatz des beliebten Mittelalterfestes. Über 600 Besucher reisten 500 Jahre zurück in die Vergangenheit und bestaunten das abwechslungsreiche Programm. Beim traditionellen „3D Bogensportturnier“ freuten sich die Organisatoren über einen neuen Teilnahmerekord.

NAUDERS/PFUNDS. Höhepunkte des Mittelalterfestes waren die spektakulären Feuershows der Gruppe Daidalos oder die actionreichen Ritterkämpfe der „Dresch-Flegel“. Für den Präsidenten des Vereines Altfinstermünz, Hermann Klapeer, ist das Mittelalterfest eine würdige Veranstaltung: „Altfinstermünz eignet sich hervorragend für solche historischen Feste. Es war ein rundum gelungener Tag. Wir freuen uns schon auf die kommenden Sommer-Veranstaltungen“.

Pfeil und Bogen immer beliebter

Am selben Wochenende fand bereits zum fünften Mal das „3D Bogensportturnier“ am Outdoor-Parcours in Pfunds/Tschingls statt. 153 Schützen lieferten sich einen spannenden Wettkampf mit Pfeil und Bogen. Kurzweilige Linedance-Aufführungen und erstklassige Country-Musik der „Road-Chicks“ unterhielten die Sportler und zahlreiche Gäste während den Spielpausen. Hermann Eiter, Obmann des Bogensportvereines, freute sich über den reibungslosen Ablauf und den neuen Teilnahmerekord: „Seit Anbeginn steigt die Zahl der Teilnehmer stetig an. Das Turnier ist mittlweile ein beliebter Fixpunkt für viele Bogenschützen aus dem In- und Ausland“.


Perfekter Start in die Sommersaison

Der gelungene Start in die Sommersaison lässt die Verantwortlichen des Tourismusverbandes optimistisch in die Zukunft blicken. Elisa Thöni, Bereichsleiterin des Tiroler Oberland Tourimus, zeigt sich sehr zufrieden: „Es war ein äußerst erfolgreiches Wochenende. Die Kombination Mittelalterfest und Bogensport erfreut sich großer Beliebtheit. Einfach ideal zur Belebung der Vorsaison“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.